Ziegenkäse-Crème-Brulée und Feldsalat mit Apfeldressing

Ziegenkäse-Crème-Brulée und Feldsalat mit Apfeldressing

28 Bewertungen
Gesponsert

„Mein Gericht passt perfekt zum Weihnachtsfest, weil ich aus ganz einfachen Produkten etwas Besonderes auf den Teller bringe.“

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

40 Min.

Backzeit

55 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
83⅓ g
Ziegenfrischkäse
83⅓ g
Feldsalat
1⅔
Eier
125 ml
Sahne
41⅔ ml
Milch
Zweige
Thymian
Zweige
Rosmarin
33⅓ g
Bacon
26⅔ g
brauner Zucker (aufgeteilt)
EL
Wasser
16⅔ g
Walnüsse
20 ml
Apfelessig
TL
Senf
16⅔ g
Honig
33⅓ ml
Öl
Apfel
Karotte
16⅔ g
Cranberrys (getrocknet)
Salz
Pfeffer
Zucker
Thymian zum Garnieren

Utensilien

große Rührschüssel, Backofen, Sieb, Topf, Schneebesen, Backformen, Backform oder tiefes Backblech, Schneidebrett, Küchenpapier, Pfanne, Messer, Backpapier, Stabmixer, Glas, Sparschäler, Küchenreibe, Flambierbrenner

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

feldsalat-richtig-vorbereiten

Feldsalat richtig vorbereiten

apfel-geschickt-entkernen

Apfel geschickt entkernen

zucker-richtig-karamellisieren

Zucker richtig karamellisieren

eier-richtig-trennen

Eier richtig trennen

Nährwerte pro Portion

kcal648
Fett54 g
Eiweiß18 g
Kohlenhydr.24 g
  • Schritte 1/8

    Backofen auf 90°C vorheizen. Eier trennen, das Eigelb verquirlen und beiseitestellen. Sahne und Milch mit Rosmarin und Thymian, etwas Zucker, Salz und Pfeffer aufkochen und anschließend durch ein feines Sieb gießen. Ziegenfrischkäse hinzugeben und in der heißen Sahnemischung schmelzen lassen.
    • 1⅔ Eier
    • 125 ml Sahne
    • 41⅔ ml Milch
    • Zweige Thymian
    • Zweige Rosmarin
    • 83⅓ g Ziegenfrischkäse
    • Zucker
    • Salz
    • Pfeffer
    • Thymian zum Garnieren
    • große Rührschüssel
    • Backofen
    • Sieb
    • Topf
    • Schneebesen

    Backofen auf 90°C vorheizen. Eier trennen, das Eigelb verquirlen und beiseitestellen. Sahne und Milch mit Rosmarin und Thymian, etwas Zucker, Salz und Pfeffer aufkochen und anschließend durch ein feines Sieb gießen. Ziegenfrischkäse hinzugeben und in der heißen Sahnemischung schmelzen lassen.

  • Schritte 2/8

    Verquirlte Eigelbe in eine große Schüssel geben. Die Sahne-Ziegenfrischkäse-Mischung langsam einrühren. Gleichmäßig auf Backformen verteilen.
    • große Rührschüssel
    • Backformen

    Verquirlte Eigelbe in eine große Schüssel geben. Die Sahne-Ziegenfrischkäse-Mischung langsam einrühren. Gleichmäßig auf Backformen verteilen.

  • Schritte 3/8

    Die Backformen auf ein mit Wasser gefülltes Backblech stellen und bei 90°C ca. 50 – 55 Min. backen. Ziegenkäse-Crème-Brulée anschließend komplett auskühlen lassen.
    • Backform oder tiefes Backblech

    Die Backformen auf ein mit Wasser gefülltes Backblech stellen und bei 90°C ca. 50 – 55 Min. backen. Ziegenkäse-Crème-Brulée anschließend komplett auskühlen lassen.

  • Schritte 4/8

    Bacon in Würfel schneiden und in einer Pfanne fettfrei anbraten. Auf einem mit Küchenpapier belegten Teller auskühlen lassen.
    • 33⅓ g Bacon
    • Schneidebrett
    • Küchenpapier
    • Pfanne
    • Messer

    Bacon in Würfel schneiden und in einer Pfanne fettfrei anbraten. Auf einem mit Küchenpapier belegten Teller auskühlen lassen.

  • Schritte 5/8

    Einen Teil des braunen Zuckers mit Wasser in eine zweite Pfanne geben und karamellisieren lassen. Walnüsse zugeben und im Karamell schwenken. Auf Backpapier verteilen und auskühlen lassen.
    • 16⅔ g brauner Zucker
    • EL Wasser
    • 16⅔ g Walnüsse
    • Backpapier
    • Pfanne

    Einen Teil des braunen Zuckers mit Wasser in eine zweite Pfanne geben und karamellisieren lassen. Walnüsse zugeben und im Karamell schwenken. Auf Backpapier verteilen und auskühlen lassen.

  • Schritte 6/8

    Für das Dressing Apfelessig, Senf und Honig in ein Glas geben und mit dem Stabmixer kontinuierlich mixen. Das Öl langsam einlaufen lassen und nochmals mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    • 20 ml Apfelessig
    • TL Senf
    • 16⅔ g Honig
    • 33⅓ ml Öl
    • Salz
    • Pfeffer
    • Stabmixer
    • Glas

    Für das Dressing Apfelessig, Senf und Honig in ein Glas geben und mit dem Stabmixer kontinuierlich mixen. Das Öl langsam einlaufen lassen und nochmals mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Schritte 7/8

    Apfel vierteln, Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Apfelscheiben direkt in das vorbereitete Dressing legen, damit sie sich nicht bräunlich färben. Karotte schälen und grob raspeln.
    • Apfel
    • Karotte
    • Schneidebrett
    • Sparschäler
    • Küchenreibe
    • Messer

    Apfel vierteln, Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Apfelscheiben direkt in das vorbereitete Dressing legen, damit sie sich nicht bräunlich färben. Karotte schälen und grob raspeln.

  • Schritte 8/8

    Restlichen braunen Zucker gleichmäßig auf der Ziegenkäse-Crème-Brulée verteilen. Zuckerschicht vorsichtig mit einem Flambierbrenner karamellisieren. Feldsalat, Dressing und Karottenraspeln in einer großen Schüssel vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern anrichten und anschließend Bacon, Cranberrys und die karamellisierten Walnüsse darüber geben. Mit Ziegenkäse-Crème-Brulée servieren und nach Belieben mit Thymian garnieren. Guten Appetit!
    • 10 g brauner Zucker
    • 83⅓ g Feldsalat
    • 16⅔ g Cranberrys
    • Salz
    • Pfeffer
    • Thymian zum Garnieren
    • große Rührschüssel
    • Flambierbrenner

    Restlichen braunen Zucker gleichmäßig auf der Ziegenkäse-Crème-Brulée verteilen. Zuckerschicht vorsichtig mit einem Flambierbrenner karamellisieren. Feldsalat, Dressing und Karottenraspeln in einer großen Schüssel vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern anrichten und anschließend Bacon, Cranberrys und die karamellisierten Walnüsse darüber geben. Mit Ziegenkäse-Crème-Brulée servieren und nach Belieben mit Thymian garnieren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Ziegenkäse-Crème-Brulée und Feldsalat mit Apfeldressing

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!