Schweineragout mit Zitrone und Weißwein aus dem Cookit

Schweineragout mit Zitrone und Weißwein aus dem Cookit

0 Bewertungen
annjolie

annjolie

Community Mitglied

„Urlaub im Topf - so schmeckt dieses Gericht! Ein Schweineragout, das sich auch bei wärmeren Temperaturen genießen lässt, da es dank Weißwein, Kirschtomate und Zitrone fruchtig-leicht schmeckt. Mmmhh....lecker! Bitte beachte stets die Bedienungsanleitung des Bosch Cookit und überschreite niemals die angegebene Maximalfüllmenge ("max"). Dieses Gericht ist für 4 Portionen ausgelegt, es wird dringend empfohlen exakt mit den angegebenen Mengen zu arbeiten um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. --- Bosch hat dieses Rezept nicht geprüft oder freigegeben und haftet demnach nicht. Bei Fragen oder Unsicherheiten bitte die Gebrauchsanweisung lesen und zurate ziehen. Die Rezepte wurden aber natürlich von Kitchen Stories auf ihr Gelingen geprüft. Viel Spaß beim Nachkochen!“

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

135 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
½ kg
Schinkengulasch vom Schwein
300 ml
trockener Weißwein
250 ml
Gemüsebrühe
200 g
Kirschtomaten
g
Salbeiblätter
1
Zwiebeln
½
Zitrone
Zehen
Knoblauch
Olivenöl (zum Anbraten)
½ EL
Tomatenmark
1 TL
brauner Zucker
g
Honig
¼ TL
Chiliflocken
2 Scheiben
Roggenbrot
Salz (zum Bestäuben)
Pfeffer (zum Bestäuben)

Utensilien

Bosch Cookit, Cookit Universalmesser, Cookit 3D-Rührer, Pfanne, Küchenpapier

  • Schritte 1/6

    Zwiebeln schälen und halbieren, Knoblauch schälen. Universalmesser in den Cookit einsetzen, Zwiebel und Knoblauch hineingeben, Deckel schließen und mixen (Universalmesser I Stufe 14 I 6 Sekunden). Deckel entfernen, Zwiebel und Knoblauch umfüllen und Topf auswischen.
    • 1 Zwiebeln
    • Zehen Knoblauch
    • Bosch Cookit
    • Cookit Universalmesser

    Zwiebeln schälen und halbieren, Knoblauch schälen. Universalmesser in den Cookit einsetzen, Zwiebel und Knoblauch hineingeben, Deckel schließen und mixen (Universalmesser I Stufe 14 I 6 Sekunden). Deckel entfernen, Zwiebel und Knoblauch umfüllen und Topf auswischen.

  • Schritte 2/6

    Salbei waschen und trocknen. Blätter vom Zweig abzupfen. Zweidrittel davon in feine Streifen schneiden, das andere Drittel zur Seite legen.
    • g Salbeiblätter

    Salbei waschen und trocknen. Blätter vom Zweig abzupfen. Zweidrittel davon in feine Streifen schneiden, das andere Drittel zur Seite legen.

  • Schritte 3/6

    Etwas Öl in den Topf geben und erhitzen (ohne Werkzeug I Intervall 0 I 190C° I 5 Min). Fleisch dazugeben und mit Hilfe des Spatels von allen Seiten anbraten. Anschließend Fleisch herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen. 3D-Rührer einsetzen, etwas Öl hineingeben und Zwiebeln, Knoblauch und Salbei ebenfalls in den Topf geben, Deckel schließen, Messbecher entnehmen (3D-Rührer I Intervall 2 I 190C° I 3 Minuten). Danach Tomatenmark und Fleisch hinzugeben und kurz mitbraten.
    • ½ kg Schinkengulasch vom Schwein
    • ½ EL Tomatenmark
    • Pfeffer (zum Bestäuben)
    • Cookit 3D-Rührer

    Etwas Öl in den Topf geben und erhitzen (ohne Werkzeug I Intervall 0 I 190C° I 5 Min). Fleisch dazugeben und mit Hilfe des Spatels von allen Seiten anbraten. Anschließend Fleisch herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen. 3D-Rührer einsetzen, etwas Öl hineingeben und Zwiebeln, Knoblauch und Salbei ebenfalls in den Topf geben, Deckel schließen, Messbecher entnehmen (3D-Rührer I Intervall 2 I 190C° I 3 Minuten). Danach Tomatenmark und Fleisch hinzugeben und kurz mitbraten.

  • Schritte 4/6

    Mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen (3D-Rührer I Intervall 2 I 100C° I 6 Min). In der Zwischenzeit Zitrone heiß abwaschen, trocknen, die Schale abreiben und in feine Stücke schneiden. Abgeriebene Zitrone halbieren. Deckel öffnen, Zitronenschale, Zucker, Chiliflocken und Honig hinzugeben, die Zitrone in den Topf auspressen, Deckel schließen und köcheln lassen. (3D-Rührer I Intervall 1 I 100C° I 110min) - (Tipp: zum Wiegen vom Honig die Wiegefunktion des Cookit nutzen)
    • 300 ml trockener Weißwein
    • 250 ml Gemüsebrühe
    • ½ Zitrone
    • ¼ TL Chiliflocken
    • 1 TL brauner Zucker
    • g Honig

    Mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen (3D-Rührer I Intervall 2 I 100C° I 6 Min). In der Zwischenzeit Zitrone heiß abwaschen, trocknen, die Schale abreiben und in feine Stücke schneiden. Abgeriebene Zitrone halbieren. Deckel öffnen, Zitronenschale, Zucker, Chiliflocken und Honig hinzugeben, die Zitrone in den Topf auspressen, Deckel schließen und köcheln lassen. (3D-Rührer I Intervall 1 I 100C° I 110min) - (Tipp: zum Wiegen vom Honig die Wiegefunktion des Cookit nutzen)

  • Schritte 5/6

    15 min vor Ende der Zeit Vorgang pausieren, Deckel öffnen und Kirschtomaten hinzugeben. Deckel schließen und Vorgang fortsetzen. 3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die übrigen Salbeiblätter darin frittieren. Die Blätter vorsichtig mit der Zange aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen und -kühlen lassen.
    • 200 g Kirschtomaten
    • Olivenöl (zum Anbraten)
    • Pfanne
    • Küchenpapier

    15 min vor Ende der Zeit Vorgang pausieren, Deckel öffnen und Kirschtomaten hinzugeben. Deckel schließen und Vorgang fortsetzen. 3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die übrigen Salbeiblätter darin frittieren. Die Blätter vorsichtig mit der Zange aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen und -kühlen lassen.

  • Schritte 6/6

    Brotscheiben in die Pfanne legen und bis zur gewünschten Bräunung rösten und mit der Zange wenden. Das fertige Gulasch final mit Salz und Pfeffer abschmecken (Tipp: zu sauer? Honig eignet sich hervorragend um überschüssige Säure der Zitrone auszugleichen). 
Das Schweineragout auf einem Teller mit dem gerösteten Brot und Salbei servieren. Als Alternative oder Zusatz zum Brot eignet sich als Beilage auch Couscous oder Reis.
Guten Appetit!
    • 2 Scheiben Roggenbrot

    Brotscheiben in die Pfanne legen und bis zur gewünschten Bräunung rösten und mit der Zange wenden. Das fertige Gulasch final mit Salz und Pfeffer abschmecken (Tipp: zu sauer? Honig eignet sich hervorragend um überschüssige Säure der Zitrone auszugleichen). Das Schweineragout auf einem Teller mit dem gerösteten Brot und Salbei servieren. Als Alternative oder Zusatz zum Brot eignet sich als Beilage auch Couscous oder Reis. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Schweineragout mit Zitrone und Weißwein aus dem Cookit

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!