Rinderschmorbraten mit Cranberrysoße

8 Bewertungen
Gesponsert
Christian

Christian

Test Kitchen Manager und Koch

„Dieses winterliche Schmorgericht punktet mit einem schönen Zusammenspiel von Süße und Säure. Die Aromen von Gin und Wacholderbeeren geben dem Braten eine besondere Note.“

Aufwand

Einfach 👌
35
Min.
Zubereitung
130
Min.
Backzeit
480
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
1 kg Rinderbraten
1 l Cranberrysaftgetränk (z. B. Happy Day Cranberry)
300 g Cranberrys
100 g Zucker
200 g Knollensellerie
Schalotten
80 ml Balsamicoessig
40 ml Gin
300 ml Rotwein
Lorbeerblatt
10 Wacholderbeeren
80 g Walnüsse
2 EL Speisestärke
Salz
Pflanzenöl (zum Anbraten)

Utensilien

  • Schüssel
  • Backofen
  • 2 Schneidebretter
  • 2 Messer
  • Bräter
  • Topf
  • Gummispatel
  • Backblech
  • Schneebesen

Nährwerte pro Portion

kcal.
999
Eiweiß
72 g
Fett
40 g
Kohlenhydr.
69 g
  • Schritt 1/4

    Für die Cranberrysoße, frische Cranberrys mit einem Teil des Cranberrysaftgetränkes und Zucker in einer Schüssel vermengen und ca. 8 Std. oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
    • 300 g Cranberrys
    • 50 ml Cranberrysaftgetränk (z. B. Happy Day Cranberry)
    • 100 g Zucker
    • Schüssel

    Für die Cranberrysoße, frische Cranberrys mit einem Teil des Cranberrysaftgetränkes und Zucker in einer Schüssel vermengen und ca. 8 Std. oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

  • Schritt 2/4

    Backofen auf 160°C vorheizen. Knollensellerie und die Schalotten schälen und in grobe Stücke schneiden. Pflanzenöl in einem Bräter erhitzen. Rinderbraten in den Bräter geben, salzen und ca. 2 – 3 Min. von allen Seiten anbraten. Knollensellerie und Schalotten zugeben und kurz mit anbraten. Nun mit Balsamicoessig, Gin und Rotwein ablöschen. Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und das übrige Cranberrysaftgetränk hinzugeben. Den Bräter für ca. 2 Std. in den Backofen schieben.
    • 200 g Knollensellerie
    • Schalotten
    • 1 kg Rinderbraten
    • 80 ml Balsamicoessig
    • 40 ml Gin
    • 300 ml Rotwein
    • Lorbeerblatt
    • 10 Wacholderbeeren
    • 950 ml Cranberrysaftgetränk (z. B. Happy Day Cranberry)
    • Salz
    • Pflanzenöl (zum Anbraten)
    • Backofen
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Bräter

    Backofen auf 160°C vorheizen. Knollensellerie und die Schalotten schälen und in grobe Stücke schneiden. Pflanzenöl in einem Bräter erhitzen. Rinderbraten in den Bräter geben, salzen und ca. 2 – 3 Min. von allen Seiten anbraten. Knollensellerie und Schalotten zugeben und kurz mit anbraten. Nun mit Balsamicoessig, Gin und Rotwein ablöschen. Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und das übrige Cranberrysaftgetränk hinzugeben. Den Bräter für ca. 2 Std. in den Backofen schieben.

  • Schritt 3/4

    Ca. 10 Min. vor Ende der Garzeit die Cranberry-Mischung aus dem Kühlschrank nehmen und in einem Topf ca. 5 Min. köcheln lassen, bzw. bis die Cranberrys leicht zerfallen. Gut umrühren und wieder von der Hitze nehmen.
    • Topf
    • Gummispatel

    Ca. 10 Min. vor Ende der Garzeit die Cranberry-Mischung aus dem Kühlschrank nehmen und in einem Topf ca. 5 Min. köcheln lassen, bzw. bis die Cranberrys leicht zerfallen. Gut umrühren und wieder von der Hitze nehmen.

  • Schritt 4/4

    Den Rinderschmorbraten aus dem Backofen nehmen. Walnüsse auf ein Backblech geben und für ca. 10 Min. bei 160°C rösten. Den Braten und das Gemüse aus dem Bräter nehmen und die Bratensoße nach Bedarf mit Speisestärke abbinden. Braten nach Wunsch in Scheiben oder Stücke schneiden. Das Gemüse auf einem Teller anrichten, Braten daraufsetzen und mit der Bratensoße beträufeln. Mit Cranberrysoße und Walnüssen servieren. Guten Appetit!
    • 80 g Walnüsse
    • 2 EL Speisestärke
    • Backblech
    • Schneebesen
    • Schneidebrett
    • Messer

    Den Rinderschmorbraten aus dem Backofen nehmen. Walnüsse auf ein Backblech geben und für ca. 10 Min. bei 160°C rösten. Den Braten und das Gemüse aus dem Bräter nehmen und die Bratensoße nach Bedarf mit Speisestärke abbinden. Braten nach Wunsch in Scheiben oder Stücke schneiden. Das Gemüse auf einem Teller anrichten, Braten daraufsetzen und mit der Bratensoße beträufeln. Mit Cranberrysoße und Walnüssen servieren. Guten Appetit!