Rigatoni mit Salsiccia und Ricotta

49 Bewertungen
Gesponsert

Mason

Redakteur bei Kitchen Stories

Aufwand

Einfach 👌
40
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
500 g Rigatoni
400 g Salsiccia
200 g Ricotta
2 Zehen Knoblauch
Zwiebel (klein)
2 EL Olivenöl
60 ml Rotwein
400 g passierte Tomaten
4 EL Nudelwasser
Salz
Pfeffer
Parmesan (gerieben) zum Servieren
Basilikum zum Servieren
Olivenöl zum Servieren

Utensilien

  • großer Topf
  • Schneidebrett
  • Messer
  • große Pfanne
  • Kochlöffel
  • kleine Schüssel

Nährwerte pro Portion

kcal.
907
Eiweiß
42 g
Fett
34 g
Kohlenhydr.
104 g
  • Schritt 1/9

    Einen großen Topf zu Hälfte mit Wasser füllen und auf hoher Stufe zum Kochen bringen; anschließend Salz hinzugeben. Rigatoni in das kochende Wasser geben und je nach Packunsanweisung al dente kochen, ca. 10 - 12 Min. Pasta abgießen und etwas von dem Nudelwasser zur Seite stellen.
    • 500 g Rigatoni
    • Salz
    • großer Topf

    Einen großen Topf zu Hälfte mit Wasser füllen und auf hoher Stufe zum Kochen bringen; anschließend Salz hinzugeben. Rigatoni in das kochende Wasser geben und je nach Packunsanweisung al dente kochen, ca. 10 - 12 Min. Pasta abgießen und etwas von dem Nudelwasser zur Seite stellen.

  • Schritt 2/9

    In der Zwischenzeit Knoblauch schälen und fein hacken. Zwiebel fein würfeln.
    • 2 Zehen Knoblauch
    • Zwiebel (klein)
    • Schneidebrett
    • Messer

    In der Zwischenzeit Knoblauch schälen und fein hacken. Zwiebel fein würfeln.

  • Schritt 3/9

    Salsiccia der Länge nach leicht einschneiden und die Haut abziehen.
    • 400 g Salsiccia

    Salsiccia der Länge nach leicht einschneiden und die Haut abziehen.

  • Schritt 4/9

    Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Gewürfelte Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und für ca. 3 - 5 Min. braten, bis die Zwiebel glasig und der Knoblauch leicht bräunlich ist. Darauf achten, dass der Knoblauch nicht anbrennt.
    • 2 EL Olivenöl
    • große Pfanne
    • Kochlöffel

    Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Gewürfelte Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und für ca. 3 - 5 Min. braten, bis die Zwiebel glasig und der Knoblauch leicht bräunlich ist. Darauf achten, dass der Knoblauch nicht anbrennt.

  • Schritt 5/9

    Wurst mit den Fingern zerkleinern, in die Pfanne geben und für 3 - 5 Min. anbraten; gelegentlich umrühren. Darauf achten, dass die Wurst nicht am Pfannenboden kleben bleibt.

    Wurst mit den Fingern zerkleinern, in die Pfanne geben und für 3 - 5 Min. anbraten; gelegentlich umrühren. Darauf achten, dass die Wurst nicht am Pfannenboden kleben bleibt.

  • Schritt 6/9

    Mit Rotwein ablöschen und mit dem Kochlöffel die Röststoffe vom Pfannenboden lösen. Nach weiteren 2 - 3 Min. passierte Tomaten hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Für weitere 5 - 10 Min. kochen lassen.
    • 60 ml Rotwein
    • 400 g passierte Tomaten
    • Salz
    • Pfeffer

    Mit Rotwein ablöschen und mit dem Kochlöffel die Röststoffe vom Pfannenboden lösen. Nach weiteren 2 - 3 Min. passierte Tomaten hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Für weitere 5 - 10 Min. kochen lassen.

  • Schritt 7/9

    Tomatensauce vom Herd nehmen. In einer kleinen Schüssel Ricotta im Nudelwasser auflösen.
    • 200 g Ricotta
    • 4 EL Nudelwasser
    • kleine Schüssel

    Tomatensauce vom Herd nehmen. In einer kleinen Schüssel Ricotta im Nudelwasser auflösen.

  • Schritt 8/9

    Den Ricotta langsam und unter ständigem Rühren zur Tomatensauce hinzugeben.

    Den Ricotta langsam und unter ständigem Rühren zur Tomatensauce hinzugeben.

  • Schritt 9/9

    Rigatoni zur Tomatensauce geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Wunsch mit geriebenem Parmesan, frischem Basilikum und gutem Olivenöl garniert servieren. Guten Appetit!
    • Salz
    • Pfeffer
    • geriebener Parmesan zum Servieren
    • Basilikum zum Servieren
    • Olivenöl zum Servieren

    Rigatoni zur Tomatensauce geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Wunsch mit geriebenem Parmesan, frischem Basilikum und gutem Olivenöl garniert servieren. Guten Appetit!