Suche

Papaya Sommerrollen mit Garnelen und Hoisin-Dip

2 Bewertungen
Gesponsert

Undine Renner

Kontributorin bei Kitchen Stories

„Sommerrollen bringen immer viel Leben in die Küche, denn beim Einrollen des Reispapiers kann jeder sein Fingerspitzengefühl unter Beweis stellen. Außerdem ist das bunte und knackige Fingerfood perfekt für ein gesundes und leichtes Abendessen oder als Mitbringsel zum Picknick.“

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Stücke:-12+
250 g grüne Papayas
18 Garnelen (gekocht und ohne Schale)
120 g Hoisin Sauce
80 g cremige Erdnussbutter
20 g geröstete und gesalzene Erdnüsse
50 ml Wasser
1½ EL Limettensaft
1 EL süße Sojasoße
1 EL Sesamöl
12 Blätter Kopfsalate
Karotte
rote Paprika
80 g Reisnudeln
12 Blätter Reispapier
15 g Minze
Wasser (warm)

Utensilien

  • 2 Braun Multiquick 7 mit Zerkleinerer, Küchenmaschinen- und Julienneaufsatz
  • Sparschäler
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Schüssel
  • Sieb
  • Teller

Nährwerte pro Portion

kcal.
212
Eiweiß
4 g
Fett
33 g
Kohlenhydr.
9 g
  • Schritt 1/3

    Hoisin Sauce zusammen mit Erdnussbutter, Erdnüssen, Wasser, Limettensaft, süßer Sojasauce und Sesamöl im Zerkleinerer zu einer sämigen Konsistenz pürieren. Bis zum Servieren beiseitestellen.
    • 120 g Hoisin Sauce
    • 80 g cremige Erdnussbutter
    • 20 g geröstete und gesalzene Erdnüsse
    • 50 ml Wasser
    • 1½ EL Limettensaft
    • 1 EL süße Sojasoße
    • 1 EL Sesamöl
    • Braun Multiquick 7 mit Zerkleinerer, Küchenmaschinen- und Julienneaufsatz

    Hoisin Sauce zusammen mit Erdnussbutter, Erdnüssen, Wasser, Limettensaft, süßer Sojasauce und Sesamöl im Zerkleinerer zu einer sämigen Konsistenz pürieren. Bis zum Servieren beiseitestellen.

  • Schritt 2/3

    Gekochte Garnelen horizontal halbieren und beiseitestellen. Die harten Enden der Kopfsalatblätter abtrennen. Karotte schälen, Paprika halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Papaya schälen und halbieren. Karotte, Papaya und Paprika mit dem Julienneaufsatz in dünne Stifte schneiden. Reisnudeln für ca. 7 Min. in gesalzenem, ca. 90 °C heißem Wasser einweichen. Danach in einem Sieb mit kaltem Wasser abschrecken.
    • 18 Garnelen (gekocht und ohne Schale)
    • 12 Blätter Kopfsalate
    • Karotte
    • rote Paprika
    • 250 g grüne Papayas
    • 80 g Reisnudeln
    • Sparschäler
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Braun Multiquick 7 mit Zerkleinerer, Küchenmaschinen- und Julienneaufsatz
    • Schüssel
    • Sieb

    Gekochte Garnelen horizontal halbieren und beiseitestellen. Die harten Enden der Kopfsalatblätter abtrennen. Karotte schälen, Paprika halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Papaya schälen und halbieren. Karotte, Papaya und Paprika mit dem Julienneaufsatz in dünne Stifte schneiden. Reisnudeln für ca. 7 Min. in gesalzenem, ca. 90 °C heißem Wasser einweichen. Danach in einem Sieb mit kaltem Wasser abschrecken.

  • Schritt 3/3

    Die Arbeitsfläche leicht befeuchten. Das Reispapier kurz in einen Teller mit warmen Wasser geben, bis es weich und flexibel wird und anschließend auf die Arbeitsfläche legen. Ein Kopfsalatblatt auf die untere Hälfte des Reispapieres legen. Eine kleine Menge der Reisnudeln, Karotten, Papaya, Paprika und Minzblätter längs auf dem Salatblatt verteilen. Drei halbe Garnelen auf das obere Drittel ca. 4 cm vom Rand entfernt auf der Reispapierrolle so verteilen, dass sie mit ihrer roten Außenseite nach unten aufliegen. Nun die Sommerrolle von unten nach oben eng aufrollen. Kurz vor dem Einrollen der Garnelen beide Enden der Sommerrolle einschlagen und bis zum Ende aufrollen. Den Vorgang mit den restlichen Reispapier-Blättern wiederholen und mit dem Dip servieren.
    • 12 Blätter Reispapier
    • 15 g Minze
    • Wasser (warm)
    • Teller

    Die Arbeitsfläche leicht befeuchten. Das Reispapier kurz in einen Teller mit warmen Wasser geben, bis es weich und flexibel wird und anschließend auf die Arbeitsfläche legen. Ein Kopfsalatblatt auf die untere Hälfte des Reispapieres legen. Eine kleine Menge der Reisnudeln, Karotten, Papaya, Paprika und Minzblätter längs auf dem Salatblatt verteilen. Drei halbe Garnelen auf das obere Drittel ca. 4 cm vom Rand entfernt auf der Reispapierrolle so verteilen, dass sie mit ihrer roten Außenseite nach unten aufliegen. Nun die Sommerrolle von unten nach oben eng aufrollen. Kurz vor dem Einrollen der Garnelen beide Enden der Sommerrolle einschlagen und bis zum Ende aufrollen. Den Vorgang mit den restlichen Reispapier-Blättern wiederholen und mit dem Dip servieren.