Mariniertes Hähnchen mit Wasabi-Kartoffelsalat

10 Bewertungen
Gesponsert

The Ingredient

Community Mitglied

„Mithilfe eines Vakuumiergeräts kannst du das Hähnchen im verschlossenen Beutel für einige Stunden statt über Nacht marinieren.“

Aufwand

Einfach 👌
50
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
720
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
Hähnchenbrustfilets
½ EL Wasabipaste
3 Zweige Majoran
Zitrone
Chili
Schalotte
300 ml Vollmilch
600 g fest kochende Kartoffeln
Gurke
175 g Joghurt
1 EL Mayonnaise
Ei
80 g Semmelbrösel
3 EL Butterschmalz
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Utensilien

  • 2 Schneidebretter
  • 2 Messer
  • Auflaufform (25x25 cm)
  • Frischhaltefolie
  • Topf (gross)
  • Schüssel (groß)
  • 3 Teller (groß)
  • Schneebesen
  • Pfanne

Nährwerte pro Portion

kcal.
1130
Eiweiß
77 g
Fett
48 g
Kohlenhydr.
94 g
  • Schritt 1/5

    Hähnchenbrustfilets in mundgerechte Stücke schneiden. Majoran hacken, Zitrone vierteln und Chili halbieren und entkernen. Schalotte vierteln.
    • Hähnchenbrustfilets
    • 3 Zweige Majoran
    • Zitrone
    • Chili
    • Schalotte
    • Schneidebrett
    • Messer

    Hähnchenbrustfilets in mundgerechte Stücke schneiden. Majoran hacken, Zitrone vierteln und Chili halbieren und entkernen. Schalotte vierteln.

  • Schritt 2/5

    Alle Zutaten in eine Auflaufform geben, mit Milch übergießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Auflaufform mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
    • 300 ml Vollmilch
    • Salz
    • Pfeffer
    • Auflaufform (25x25 cm)
    • Frischhaltefolie

    Alle Zutaten in eine Auflaufform geben, mit Milch übergießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Auflaufform mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

  • Schritt 3/5

    Kartoffeln in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und salzen. Ca. 20 Min. kochen, oder bis sie weich. aber noch bissfest sind. Anschließend unter kaltem Wasser abspülen, schälen und längs halbieren.
    • 600 g fest kochende Kartoffeln
    • Salz
    • Topf (gross)

    Kartoffeln in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und salzen. Ca. 20 Min. kochen, oder bis sie weich. aber noch bissfest sind. Anschließend unter kaltem Wasser abspülen, schälen und längs halbieren.

  • Schritt 4/5

    Die Enden der Gurke abschneiden, längs halbieren und in feine Scheiben schneiden. Joghurt, Olivenöl, Mayonnaise und Wasabipaste in eine Schüssel geben und vermengen. Kartoffeln und Gurkenscheiben dazugeben und mit dem Wasabi-Dressing vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    • Gurke
    • 175 g Joghurt
    • 1 EL Olivenöl
    • 1 EL Mayonnaise
    • ½ EL Wasabipaste
    • Salz
    • Pfeffer
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Schüssel (groß)

    Die Enden der Gurke abschneiden, längs halbieren und in feine Scheiben schneiden. Joghurt, Olivenöl, Mayonnaise und Wasabipaste in eine Schüssel geben und vermengen. Kartoffeln und Gurkenscheiben dazugeben und mit dem Wasabi-Dressing vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Schritt 5/5

    Das Hähnchen aus der Marinade nehmen und auf einem Teller abtropfen lassen. Ei in einem tiefen Teller aufschlagen und verquirlen und Semmelbrösel in einen weiteren tiefen Teller geben. Butterschmalz in einer Pfanne über mittlerer bis hoher Hitze schmelzen. Hähnchen im Ei und anschließend in den Semmelbrösel wenden und portionsweise ca. 8 Min. braten, oder bis es von beiden Seiten goldbraun ist. Gebratenes Hähnchen mit Wasabi--Kartoffelsalat servieren. Guten Appetit!
    • Ei
    • 80 g Semmelbrösel
    • 3 EL Butterschmalz
    • 3 Teller (groß)
    • Schneebesen
    • Pfanne

    Das Hähnchen aus der Marinade nehmen und auf einem Teller abtropfen lassen. Ei in einem tiefen Teller aufschlagen und verquirlen und Semmelbrösel in einen weiteren tiefen Teller geben. Butterschmalz in einer Pfanne über mittlerer bis hoher Hitze schmelzen. Hähnchen im Ei und anschließend in den Semmelbrösel wenden und portionsweise ca. 8 Min. braten, oder bis es von beiden Seiten goldbraun ist. Gebratenes Hähnchen mit Wasabi--Kartoffelsalat servieren. Guten Appetit!