Hummus Bowl mit Garam Masala, Hirsch und Marsala Wein

Hummus Bowl mit Garam Masala, Hirsch und Marsala Wein

0 Bewertungen

„Hummus ist etwas, dass die meisten von uns auf Brot schmieren oder als Dip verwenden. Er eignet sich jedoch auch gut als Ersatz für Polenta, Kartoffeln oder Reis. Er ist nahrhaft, sättigend und lecker. Besonders gut ist er, wenn du ihn mit frischen Kichererbsen machst. Marsala Wein ist vollmundig, hat eine lange Geschichte und wird hauptsächlich als Dessertwein verwendet. Er lässt sich jedoch wunderbar mit dem Hirschfleisch und den Aromen der Gewürze kombinieren. Wenn du keinen Marsala Wein da hast, nimm einfach Portwein, Sherry oder ein Schluck Rotwein mit einen Schuss Balsamico-Essig und etwas braunem Zucker. Garam Masala ist eine Gewürzmischung aus Kreuzkümmel, Koriander, Lorbeerblättern, Chili, Pfeffer, Kardamom, Nelken, Zimt und Muskatnuss. Selbstgemacht kannst du die Gewürzmischung nach Belieben anpassen. Einen eher süßen Geschmack erhältst du durch Muskatnuss, Zimt, Nelken und Kardamom. Eine würzige Mischung durch Pfeffer und Chili. Wenn du das Ganze mit frischen Kräutern, Zitrone und eingelegten Radieschen abrundest, erhältst du eine reichhaltige, nahrhafte und gesunde Mahlzeit. Diese hebt die erheblichen gesundheitlichen Vorteile von dem mit Gras gefütterten neuseeländischen Hirsch hervor.“

Aufwand

Einfach 👌
20
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
250 g
Kichererbsen aus der Dose
6 EL
Tahini
4 EL
Olivenöl
1 Zehe
Knoblauch
1 TL
Salz
Wasser
1
Zitrone
250 g
Neuseeländisches Hirschgulasch
3 EL
Garam Masala
100 ml
Marsala
½
Zwiebel
1 EL
Butter
Salz
Petersilie (zum Servieren)
3
Pistazien
Radieschen (zum Servieren)
Zitronensaft (zum Servieren)

Utensilien

Zitruspresse, Standmixer, Schüssel, Schneidebrett, Messer, Pfanne, Pfannenwender

Nährwerte pro Portion

kcal1227
Eiweiß61 g
Fett67 g
Kohlenhydr.99 g
  • Schritte 1/5

    • 250 g Kichererbsen aus der Dose
    • 6 EL Tahini
    • 4 EL Olivenöl
    • 1 Zehe Knoblauch
    • 1 Zitrone
    • 1 TL Salz
    • Wasser
    • Zitruspresse
    • Standmixer

    Zitrone pressen. In einem Mixer alle Zutaten mit hoher Geschwindigkeit mixen. Löffelweise Wasser hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erhalten. Vor dem Herausnehmen aus dem Mixer abschmecken und nach Belieben Zutaten hinzufügen. Wahlweise mehr Knoblauch, Tahini oder Zitronensaft verwenden.

  • Schritte 2/5

    • 250 g Neuseeländisches Hirschgulasch
    • 3 EL Garam Masala
    • Schüssel

    Gewürfeltes Hirschgulasch mit Garam Masala einreiben. Dann das Fleisch ruhen lassen.

  • Schritte 3/5

    • ½ Zwiebel
    • 100 ml Marsala
    • Salz
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Pfanne
    • Pfannenwender

    In einer breiten Pfanne die halbe, in feine Scheiben geschnittene Zwiebel ca. 10 Sek. lang anbraten. Hitze auf die höchste Stufe erhöhen und Hirschfleisch hinzufügen. Hierbei ist es wichtig, das Fleisch kurz auf hoher Hitze anzubraten, bis es anfängt zu bräunen. Es sollte nicht im eigenen Saft kochen, ansonsten verliert es an Aroma. Dann das Fleisch in der Pfanne mit dem Marsala-Wein ablöschen und mit einer Prise Salz bestreuen.

  • Schritte 4/5

    • 1 EL Butter

    Sobald der Wein das Fleisch glasiert etwas Butter hinzufügen. Die Pfanne schütteln bis alles vermengt ist und dann die Pfanne vom Herd nehmen. Anschließend kurz ruhen lassen.

  • Schritte 5/5

    • Zitronensaft (zum Servieren)
    • Petersilie (zum Servieren)
    • 3 Pistazien
    • Radieschen (zum Servieren)

    Den Hummus in eine flache Schüssel geben und in der Mitte ein Brunnen lassen. Das Hirschfleisch in den Brunnen geben und mit etwas Zitronensaft, frischer Petersilie und gerösteter Pistazie bestreuen. Nach Wahl Baba Ganoush, eingelegte Radieschen oder andere selbst gewählte Beilagen dazu reichen. Sofort servieren.

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!