Hefeschnecken mit Honig und Walnüssen

Hefeschnecken mit Honig und Walnüssen

14 Bewertungen
Gesponsert

„Ofenfrisch und unwiderstehlich duftend: Diese Hefeschnecken eignen sich toll für einen entspannten Brunch am Wochenende oder einen gemütlichen Sonntagnachmittag.“

Aufwand

Mittel 👍
45
Min.
Zubereitung
30
Min.
Backzeit
135
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
62½ g
Honig (z. B. Langnese Flotte Biene Wald- mit Blütenhonig)
50 g
Walnüsse
21¼ g
Butter
25 ml
Vollmilch
25 g
Schmand
25 g
Zucker
105 g
Mehl
g
Trockenbackhefe
¼
Ei
½ TL
gemahlener Zimt
12½ g
Butter (weich)
62½ g
Puderzucker
1 EL
Buttermilch
¼
Orange
Salz
Mehl (zum Bestäuben)
Butter (zum Einfetten)
gehackte Walnuss (zum Servieren)

Utensilien

2 Schneidebretter, 2 Messer, 1 Stieltopf, 1 Küchenmaschine mit Knethaken, 2 Geschirrtücher, 3 Schüsseln (klein), 1 Nudelholz, 1 Gummispatel, 1 gusseiserner Topf, Backofen, 1 Schneebesen, Backpinsel, 1 feine Reibe

Küchentipp Videos

hefeteig-schneller-aufgehen-lassen

Hefeteig schneller aufgehen lassen

grundrezept-hefeteig

Grundrezept Hefeteig

why-kneading-is-so-important-de

Darum ist Kneten so wichtig

Nährwerte pro Portion

kcal780
Eiweiß12 g
Fett34 g
Kohlenhydr.114 g
  • Schritte 1/6

    Butter in Würfel schneiden. In einem Stieltopf Vollmilch, Schmand, Butter, Zucker und Salz bei mittlerer Hitze erwärmen. Unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis das Gemisch eine Temperatur von 120°C erreicht hat. Mehl und Hefe in die Schüssel einer Küchenmaschine mit Knethaken geben. Langsam und unter ständigem Rühren die Milch-Butter-Mischung zugeben. Zuletzt das Ei zugeben.
    • 21¼ g Butter
    • 25 ml Vollmilch
    • 25 g Schmand
    • 25 g Zucker
    • 105 g Mehl
    • g Trockenbackhefe
    • ¼ Ei
    • Salz
    • Schneidebrett
    • Messer
    • 1 Stieltopf
    • 1 Küchenmaschine mit Knethaken

    Butter in Würfel schneiden. In einem Stieltopf Vollmilch, Schmand, Butter, Zucker und Salz bei mittlerer Hitze erwärmen. Unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis das Gemisch eine Temperatur von 120°C erreicht hat. Mehl und Hefe in die Schüssel einer Küchenmaschine mit Knethaken geben. Langsam und unter ständigem Rühren die Milch-Butter-Mischung zugeben. Zuletzt das Ei zugeben.

  • Schritte 2/6

    Teig kneten, bis ein flexibler Teig entsteht. Mit einem Geschirrtuch bedecken und an einem warmen Ort für ca. 1 ½ Std. gehen lassen.
    • Geschirrtuch

    Teig kneten, bis ein flexibler Teig entsteht. Mit einem Geschirrtuch bedecken und an einem warmen Ort für ca. 1 ½ Std. gehen lassen.

  • Schritte 3/6

    Walnüsse hacken. In einer kleinen Schüssel etwa zwei Drittel des Honigs, gehackte Walnüsse und Zimt vermengen. Teig leicht kneten, auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und rechteckig ausrollen. Die weiche Butter darauf verstreichen und die Nuss-Honig-Mischung ebenfalls darauf verteilen.
    • 50 g Walnüsse
    • 42½ g Honig (z. B. Langnese Flotte Biene Wald- mit Blütenhonig)
    • ½ TL gemahlener Zimt
    • 12½ g Butter (weich)
    • Mehl (zum Bestäuben)
    • Schneidebrett
    • Messer
    • 1 Schüssel (klein)
    • 1 Nudelholz
    • 1 Gummispatel

    Walnüsse hacken. In einer kleinen Schüssel etwa zwei Drittel des Honigs, gehackte Walnüsse und Zimt vermengen. Teig leicht kneten, auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und rechteckig ausrollen. Die weiche Butter darauf verstreichen und die Nuss-Honig-Mischung ebenfalls darauf verteilen.

  • Schritte 4/6

    Teig an der langen Seite beginnend aufrollen und anschließend in 8 gleich große Stücke schneiden. In einen eingefetteten gusseisernen Topf oder eine Backform geben, mit einem Geschirrtuch bedecken und erneut ca. 45 Min. gehen lassen.
    • Butter (zum Einfetten)
    • 1 gusseiserner Topf
    • 1 Geschirrtuch

    Teig an der langen Seite beginnend aufrollen und anschließend in 8 gleich große Stücke schneiden. In einen eingefetteten gusseisernen Topf oder eine Backform geben, mit einem Geschirrtuch bedecken und erneut ca. 45 Min. gehen lassen.

  • Schritte 5/6

    Backofen auf 180°C vorheizen. Topf oder Backform in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 30 Min. goldbraun backen. Währenddessen in einer kleinen Schüssel den übrigen Honig, die Hälfte des Puderzuckers und einen Teil der Buttermilch verrühren. Sobald die Hefeschnecken aus dem Backofen kommen, mit der Mischung bestreichen und im Topf bzw. der Form auskühlen lassen.
    • 20 g Honig (z. B. Langnese Flotte Biene Wald- mit Blütenhonig)
    • 31¼ g Puderzucker
    • ½ EL Buttermilch
    • Backofen
    • 1 Schüssel (klein)
    • 1 Schneebesen
    • Backpinsel

    Backofen auf 180°C vorheizen. Topf oder Backform in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 30 Min. goldbraun backen. Währenddessen in einer kleinen Schüssel den übrigen Honig, die Hälfte des Puderzuckers und einen Teil der Buttermilch verrühren. Sobald die Hefeschnecken aus dem Backofen kommen, mit der Mischung bestreichen und im Topf bzw. der Form auskühlen lassen.

  • Schritte 6/6

    Schale der Orange abreiben. Restlichen Puderzucker mit übriger Buttermilch und Orangenabrieb verrühren und über die Hefeschnecken träufeln. Guten Appetit!
    • ¼ Orange
    • 31¼ g Puderzucker
    • ½ EL Buttermilch
    • 1 feine Reibe
    • Schüssel (klein)

    Schale der Orange abreiben. Restlichen Puderzucker mit übriger Buttermilch und Orangenabrieb verrühren und über die Hefeschnecken träufeln. Guten Appetit!

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!