Suche

Hausgemachtes Studentenfutter

Zu wenige Bewertungen

Undine Renner

Kontributorin bei Kitchen Stories

„Ein Tipp für alle Schokoladenfans: Anstatt zu warten, bis die Nüsse vollständig abgekühlt sind, kannst du sie auch direkt nach dem Rösten mit der Schokolade vermischen. So bekommst du mit Schokolade überzogenes Studentenfutter. Hierfür kannst du jede Art von Schokolade verwenden, die du magst.“

Aufwand

Einfach 👌
5
Min.
Zubereitung
10
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
50 g Pecannüsse
50 g Macadamianüsse
150 g blanchierte Mandeln
50 g Cashewkerne
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
100 g Zartbitterschokolade
50 g Rosinen
50 g getrocknete Cranberrys

Utensilien

  • Backofen
  • Backblech
  • Schüssel (groß)

Nährwerte pro Portion

kcal.
806
Eiweiß
20 g
Fett
54 g
Kohlenhydr.
64 g
  • Schritt 1/2

    • 50 g Pecannüsse
    • 50 g Macadamianüsse
    • 150 g blanchierte Mandeln
    • 50 g Cashewkerne
    • 50 g Sonnenblumenkerne
    • 50 g Kürbiskerne
    • Backofen
    • Backblech

    Backofen auf 170°C vorheizen. Pekannüsse, Macadamianüsse, blanchierte Mandeln, Cashewkerne, Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne auf einem Backblech verteilen und ca. 10 Min. rösten. Danach vollständig abkühlen lassen.

  • Schritt 2/2

    • 100 g Zartbitterschokolade
    • 50 g Rosinen
    • 50 g getrocknete Cranberrys
    • Schüssel (groß)

    Die abgekühlten gerösteten Nüsse mit Zartbitterschokolade, Rosinen und getrockneten Cranberrys in eine große Schüssel geben. Das Studentenfutter hält sich bis zu einem Monat in einem luftdichten Behälter. Guten Appetit!

Mehr Köstlichkeiten für dich