Hausgemachtes Pitabrot

Zu wenige Bewertungen

Christian

Test Kitchen Manager und Koch bei Kitchen Stories

instagram.com/deepfriedtiger

„Sobald der Teig aufgegangen ist, kannst du ihn im Kühlschrank lagern, bis du ihn weiterverwenden möchtest. Dort hält er sich ca. 5 Tage. Ein weiterer Tipp: Falls die Pitabrote nicht in der Pfanne aufplustern, ist deine Pfanne wahrscheinlich noch nicht heiß genug.“

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
125
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-8+
2 TL Trockenbackhefe
235 ml Wasser (warm)
350 g Mehl
2 TL Salz
2 TL Olivenöl
Mehl (zum Bestäuben)
Pflanzenöl (zum Anbraten)

Utensilien

  • Schüssel (klein)
  • Schneebesen
  • Küchenmaschine mit Knethaken
  • Schüssel (groß)
  • Geschirrtuch
  • Messer
  • Nudelholz
  • Pfanne
  • Pfannenwender
  • Schritt 1/4

    • 2 TL Trockenbackhefe
    • 235 ml Wasser (warm)
    • 350 g Mehl
    • 2 TL Salz
    • 1 TL Olivenöl
    • Schüssel (klein)
    • Schneebesen
    • Küchenmaschine mit Knethaken

    Trockenbackhefe in warmes Wasser geben und verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Ca. 5 Min. ruhen lassen. In der Zwischenzeit Mehl, Salz und einen Teil des Olivenöls in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe verrühren. Die Hefemischung in einem dünnen Strahl dazugeben und ca. 5 - 7 Min. vermengen, bis sich ein Teig formt.

  • Schritt 2/4

    • Mehl (zum Bestäuben)

    Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und zu einer Kugel formen. Mehr Mehl nach Bedarf dazugeben, falls der Teig an der Arbeitsfläche oder den Händen kleben bleibt.

  • Schritt 3/4

    • 1 TL Olivenöl
    • Schüssel (groß)
    • Geschirrtuch
    • Messer
    • Nudelholz

    Eine Schüssel mit der Hälfte des restlichen Olivenöls einfetten. Den Teig in die Schüssel legen und mit dem restlichen Olivenöl einreiben. Mit einem Küchentuch abgedeckt ca. 2 Std. ruhen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Nach der Ruhezeit den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und in 8 gleich große Stücke teilen. Jedes Teigstück zu einer kleinen Kugel formen und anschließend mit einem Nudelholz zu einer Scheibe ausrollen.

  • Schritt 4/4

    • Pflanzenöl (zum Anbraten)
    • Pfanne
    • Pfannenwender

    Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne über mittlerer bis hoher Hitze erwärmen. Ein Pitabrot in die Pfanne geben und ca. 2 Min. von jeder Seite braten, bis es aufplustert und außen knusprig ist. Den Vorgang mit allen weiteren Pitabroten wiederholen und nach Bedarf mehr Pflanzenöl in die Pfanne geben. Das Pitabrot schmeckt warm am besten. Guten Appetit!