Hausgemachtes Mochi-Eis

Hausgemachtes Mochi-Eis

8 Bewertungen
Hanna Reder

Hanna Reder

Test Kitchen Managerin und Köchin bei Kitchen Stories

instagram.com/wasissthanna

„Die aus Japan stammenden Mochi sind "Reiskuchen", die traditionell mit einer gesüßten Bohnenpaste gefüllt werden. Bei Mochi-Eis (das von der japanisch-amerikanischen Geschäftsfrau Frances Hashimoto erfunden wurde) wird der Reiskuchen stattdessen mit Eiscreme gefüllt. Für die hausgemachte Version kannst du jede beliebige Eiscreme verwenden. Der zähe Reiskuchenmantel ist dünner als bei den klassischen Mochi und ein schöner, leichter Sommergenuss.“

Aufwand

Einfach 👌
15
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
120
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
16⅔ g
Klebreismehl
66⅔ g
Eiscreme
33⅓ ml
Wasser
33⅓ g
Zucker
16⅔ g
Tapiokastärke
Variation an Lebensmittelfarben

Utensilien

Eisportionierer, Muffinförmchen, Backblech, Schüssel, Schneebesen, Frischhaltefolie, Mikrowelle, Gummispatel, Nudelholz, Ausstecher

Küchentipp Videos

zutaten-richtig-abmessen

Zutaten richtig abmessen

Nährwerte pro Portion

kcal191
Eiweiß2 g
Fett4 g
Kohlenhydr.38 g
  • Schritte 1/4

    Die gewünschte Eissorte mit einem Eisportionierer zu Kugeln formen und in Muffinformen aus Silikon geben. Im Gefrierschrank kalt stellen, während der Mochi-Teig zubereitet wird.
    • 66⅔ g Eiscreme
    • Eisportionierer
    • Muffinförmchen
    • Backblech

    Die gewünschte Eissorte mit einem Eisportionierer zu Kugeln formen und in Muffinformen aus Silikon geben. Im Gefrierschrank kalt stellen, während der Mochi-Teig zubereitet wird.

  • Schritte 2/4

    Klebereismehl, Wasser und Zucker in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren, bis eine glatte, klumpenfreie Masse entsteht. An diesem Punkt kannst du auch ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe hinzufügen, falls du möchtest. Die Mischung mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 4 Min. bei 600W in die Mikrowelle geben. Herausnehmen und mit einem Gummispatel vorsichtig umrühren. Dann nochmals ca. 2 Min. in die Mikrowelle geben. Die Mischung erneut vorsichtig umrühren (Achtung, sie ist sehr heiß!).
    • 16⅔ g Klebreismehl
    • 33⅓ g Zucker
    • Variation an Lebensmittelfarben
    • Schüssel
    • Schneebesen
    • Frischhaltefolie
    • Mikrowelle
    • Gummispatel

    Klebereismehl, Wasser und Zucker in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren, bis eine glatte, klumpenfreie Masse entsteht. An diesem Punkt kannst du auch ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe hinzufügen, falls du möchtest. Die Mischung mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 4 Min. bei 600W in die Mikrowelle geben. Herausnehmen und mit einem Gummispatel vorsichtig umrühren. Dann nochmals ca. 2 Min. in die Mikrowelle geben. Die Mischung erneut vorsichtig umrühren (Achtung, sie ist sehr heiß!).

  • Schritte 3/4

    Eine saubere Arbeitsfläche großzügig mit Tapiokastärke bestäuben. Den Mochi-Teig darauf legen und ebenfalls großzügig mit Tapiokastärke bestäuben. Mit einem Nudelholz dünn ausrollen und anschließend mit einem Ausstecherring 6 Kreise ausstechen (ca. 10 cm Ø). Abkühlen lassen.
    • 16⅔ g Tapiokastärke
    • Nudelholz
    • Ausstecher

    Eine saubere Arbeitsfläche großzügig mit Tapiokastärke bestäuben. Den Mochi-Teig darauf legen und ebenfalls großzügig mit Tapiokastärke bestäuben. Mit einem Nudelholz dünn ausrollen und anschließend mit einem Ausstecherring 6 Kreise ausstechen (ca. 10 cm Ø). Abkühlen lassen.

  • Schritte 4/4

    Jeden Kreis mit einer Kugel Eis füllen, zusammenfalten und die Enden zusammendrehen, um sie fest zu verschließen. Anschließend in den Gefrierschrank geben und ca. 1,5 – 2 Std. kalt stellen, oder bis sie fest werden. Sobald sie servierbereit sind, aus dem Gefrierfach nehmen und sofort servieren. Guten Appetit!

    Jeden Kreis mit einer Kugel Eis füllen, zusammenfalten und die Enden zusammendrehen, um sie fest zu verschließen. Anschließend in den Gefrierschrank geben und ca. 1,5 – 2 Std. kalt stellen, oder bis sie fest werden. Sobald sie servierbereit sind, aus dem Gefrierfach nehmen und sofort servieren. Guten Appetit!

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!