Glasierte Entenbrust mit Steckrübenstampf

Glasierte Entenbrust mit Steckrübenstampf

23 Bewertungen

„An Weihnachten darf Ente einfach nicht fehlen. Bei diesem Gericht steht dabei die Saisonalität und Regionalität im Vordergrund.“

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

70 Min.

Backzeit

15 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
2
Entenbrüste (z. B. von der Brandenburger Landente)
kg
Steckrübe
6⅔ g
Zucker
EL
Wasser
Zitrone (Saft)
166⅔ ml
Tomatensaft
TL
Stärke
TL
Paprikapulver
1 Stangen
Zimt (aufgeteilt)
83⅓ g
Butter (aufgeteilt)
33⅓ ml
Apfelsaft
33⅓ g
Sushi-Ingwer
2
Schalotten
133⅓ ml
Portwein
33⅓ ml
Himbeeressig
Lorbeerblatt
83⅓ g
Kenia-Bohnen
Äpfel (z. B. Granny Smith)
3⅓ g
frisches Bohnenkraut
Pflanzenöl zum Braten
Eiswürfel für Eisbad
Salz
Essig
grobes Meersalz
Bohnenkraut zum Garnieren
Bohnenkraut Blüten zum Garnieren

Utensilien

Schneidebrett, große Rührschüssel, Küchentuch, Messer, Zitruspresse, Pfanne, Kochlöffel, großer Stieltopf mit Deckel, Backofen, kleiner Topf, Sieb, 2 Pfannen, Backblech

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

die-ideale-temperatur-zum-braten

Die ideale Temperatur zum Braten

richtig-passieren

Richtig passieren

richtig-blanchieren

Richtig blanchieren

3-einfache-wege-zitronen-zu-entsaften

3 einfache Wege Zitronen zu entsaften

Nährwerte pro Portion

kcal1241
Fett88 g
Eiweiß59 g
Kohlenhydr.36 g
  • Schritte 1/7

    Die Haut der Entenbrüste rautenförmig einschneiden. Für ca. 7 Min. in eine Schüssel mit Salzwasser legen. Anschließend auf einem Küchentuch abtupfen und beiseitestellen.
    • 2 Entenbrüste
    • Salz
    • Wasser
    • Schneidebrett
    • große Rührschüssel
    • Küchentuch
    • Messer

    Die Haut der Entenbrüste rautenförmig einschneiden. Für ca. 7 Min. in eine Schüssel mit Salzwasser legen. Anschließend auf einem Küchentuch abtupfen und beiseitestellen.

  • Schritte 2/7

    Für die Glasur Zucker in eine Pfanne geben, Wasser hinzufügen und bei mittlerer bis hoher Hitze karamellisieren lassen. Mit Zitronen- und Tomatensaft ablöschen. Stärke mit derselben Menge Wasser anrühren und in die Pfanne geben. Die Mischung mit Paprikapulver, Zimt und Salz würzen. Für ca. 15 – 20 Min. auf eine dickflüssige Konsistenz reduzieren lassen und beiseitestellen.
    • 6⅔ g Zucker
    • EL Wasser
    • Zitrone
    • 166⅔ ml Tomatensaft
    • TL Stärke
    • TL Paprikapulver
    • Stange Zimt
    • Salz
    • Zitruspresse
    • Pfanne

    Für die Glasur Zucker in eine Pfanne geben, Wasser hinzufügen und bei mittlerer bis hoher Hitze karamellisieren lassen. Mit Zitronen- und Tomatensaft ablöschen. Stärke mit derselben Menge Wasser anrühren und in die Pfanne geben. Die Mischung mit Paprikapulver, Zimt und Salz würzen. Für ca. 15 – 20 Min. auf eine dickflüssige Konsistenz reduzieren lassen und beiseitestellen.

  • Schritte 3/7

    Steckrübe schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Sushi-Ingwer fein hacken. Einen Teil der Butter in einem großen Topf zerlassen, Steckrübenwürfel dazu geben und farblos anbraten. Leicht salzen und Apfelsaft dazugeben. Topf abdecken und das Gemüse für ca. 15 – 20 Min. weich garen. Steckrübenwürfel mit einer Gabel zerdrücken und mit Salz abschmecken. Sushi-Ingwer unter den Stampf geben.
    • kg Steckrübe
    • 33⅓ g Sushi-Ingwer
    • 50 g Butter
    • 33⅓ ml Apfelsaft
    • Salz
    • Schneidebrett
    • Kochlöffel
    • großer Stieltopf mit Deckel
    • Messer

    Steckrübe schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Sushi-Ingwer fein hacken. Einen Teil der Butter in einem großen Topf zerlassen, Steckrübenwürfel dazu geben und farblos anbraten. Leicht salzen und Apfelsaft dazugeben. Topf abdecken und das Gemüse für ca. 15 – 20 Min. weich garen. Steckrübenwürfel mit einer Gabel zerdrücken und mit Salz abschmecken. Sushi-Ingwer unter den Stampf geben.

  • Schritte 4/7

    Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Entenbrust darin scharf anbraten. Heißes Öl über die Haut geben und wenden. Aus der Pfanne nehmen und gut abtropfen lassen.
    • Pflanzenöl zum Braten
    • Pfanne

    Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Entenbrust darin scharf anbraten. Heißes Öl über die Haut geben und wenden. Aus der Pfanne nehmen und gut abtropfen lassen.

  • Schritte 5/7

    Backofen auf 150°C vorheizen. Enden der Bohnen entfernen und die Bohnen in kleine Ringe schneiden. Äpfel um das Kerngehäuse herum in Scheiben schneiden und fein würfeln. Bohnen in kochendem Salzwasser ca. 1 Min. blanchieren, anschließend in Eiswasser abschrecken. Bohnenkraut hacken. Bohnen, Apfelwürfel und Bohnenkraut in einer Schüssel vermengen und mit Salz und Essig abschmecken.
    • 83⅓ g Kenia-Bohnen
    • Äpfel
    • 3⅓ g frisches Bohnenkraut
    • Salz
    • Essig
    • Eiswürfel
    • Schneidebrett
    • große Rührschüssel
    • Backofen
    • kleiner Topf
    • Messer

    Backofen auf 150°C vorheizen. Enden der Bohnen entfernen und die Bohnen in kleine Ringe schneiden. Äpfel um das Kerngehäuse herum in Scheiben schneiden und fein würfeln. Bohnen in kochendem Salzwasser ca. 1 Min. blanchieren, anschließend in Eiswasser abschrecken. Bohnenkraut hacken. Bohnen, Apfelwürfel und Bohnenkraut in einer Schüssel vermengen und mit Salz und Essig abschmecken.

  • Schritte 6/7

    Schalotten schälen und in Ringe schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen, Schalotten scharf anbraten und salzen. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Portwein in einer neuen Pfanne erhitzen. Himbeeressig, Zimtstangen und Lorbeerblatt zugeben und die Mischung auf die Hälfte reduzieren lassen. Anschließend durch ein Sieb gießen, restliche Butter hinzugeben und nochmals aufkochen lassen. Gebratene Schalotten zugeben und ca. 2 – 5 Min. köcheln und beiseitestellen.
    • 2 Schalotten
    • 133⅓ ml Portwein
    • 33⅓ ml Himbeeressig
    • Stangen Zimt
    • Lorbeerblatt
    • 33⅓ g Butter
    • Pflanzenöl zum Braten
    • Salz
    • Sieb
    • 2 Pfannen

    Schalotten schälen und in Ringe schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen, Schalotten scharf anbraten und salzen. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Portwein in einer neuen Pfanne erhitzen. Himbeeressig, Zimtstangen und Lorbeerblatt zugeben und die Mischung auf die Hälfte reduzieren lassen. Anschließend durch ein Sieb gießen, restliche Butter hinzugeben und nochmals aufkochen lassen. Gebratene Schalotten zugeben und ca. 2 – 5 Min. köcheln und beiseitestellen.

  • Schritte 7/7

    Entenbrüste bei 150°C ca. 10 – 15 Min. in den Backofen geben. Aus dem Backofen nehmen und ca. 5 Min. ruhen lassen. Steckrübenstampf auf Teller verteilen. Mit Portweinschalotten, Soße und Bohnen-Apfel-Salat anrichten. Mit frischem Bohnenkraut und -blüten garnieren. Ente aufschneiden, glasieren und mit grobem Meersalz bestreuen. Auf den Stampf setzen und servieren. Guten Appetit!
    • Bohnenkraut zum Garnieren
    • Bohnenkraut Blüten zum Garnieren
    • grobes Meersalz
    • Backblech

    Entenbrüste bei 150°C ca. 10 – 15 Min. in den Backofen geben. Aus dem Backofen nehmen und ca. 5 Min. ruhen lassen. Steckrübenstampf auf Teller verteilen. Mit Portweinschalotten, Soße und Bohnen-Apfel-Salat anrichten. Mit frischem Bohnenkraut und -blüten garnieren. Ente aufschneiden, glasieren und mit grobem Meersalz bestreuen. Auf den Stampf setzen und servieren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Glasierte Entenbrust mit Steckrübenstampf

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!