Geschmorte Rippchen in Teriyaki Sauce

Geschmorte Rippchen in Teriyaki Sauce

8 Bewertungen

tiffany.qiu


„Ich liebe Schmorgerichte. In meinem Rezept für geschmorte Rippchen verwende ich Rindfleisch aus der Umgebung und eine Auswahl an leckerem Gemüse. Du möchtest dein Rezept auch auf Kitchen Stories teilen? Schick es einfach an community@kitchenstories.com!“

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
150
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
150 ml Teriyaki Sauce
700 g Rinderrippchen
6 Zehen Knoblauch
400 ml Rinderbrühe
Zwiebel
rote Zwiebel
10 Champignons
Kartoffel
200 g Daikon Rettich
1½ EL Butter
400 g Spinat
Salz
Pfeffer
Öl zum Braten

Utensilien

  • Schneidebrett
  • ofenfester Topf mit Deckel
  • Messer
  • Backofen
  • Sparschäler
  • Sieb
  • Topf
  • Pfanne

Nährwerte pro Portion

kcal.
1125
Eiweiß
93g
Fett
69g
Kohlenhydr.
28g

Schritt 1/6

Knoblauch schälen und fein schneiden. Rippchen mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einem ofenfesten Topf über mittlerer Hitze erwärmen und anschließend die Rippchen von beiden Seiten scharf anbraten, anschließend Knoblauch dazugeben.
  • 6 Zehen Knoblauch
  • 700 Rinderrippchen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Braten
  • Schneidebrett
  • ofenfester Topf mit Deckel
  • Messer

Knoblauch schälen und fein schneiden. Rippchen mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einem ofenfesten Topf über mittlerer Hitze erwärmen und anschließend die Rippchen von beiden Seiten scharf anbraten, anschließend Knoblauch dazugeben.

Schritt 2/6

Backofen auf 160°C vorheizen. Teriyaki Sauce und Rinderbrühe in den Topf zu den Rippchen geben. Auf niedrige Hitze reduzieren und abgedeckt für ca. 10 Min. köcheln lassen.
  • 150 ml Teriyaki Sauce
  • 400 ml Rinderbrühe
  • Backofen

Backofen auf 160°C vorheizen. Teriyaki Sauce und Rinderbrühe in den Topf zu den Rippchen geben. Auf niedrige Hitze reduzieren und abgedeckt für ca. 10 Min. köcheln lassen.

Schritt 3/6

Anschließend den Topf in den Backofen stellen und die Rippchen bei 160°C für ca. 2,5 Std. schmoren. Gelegentlich umrühren.

Anschließend den Topf in den Backofen stellen und die Rippchen bei 160°C für ca. 2,5 Std. schmoren. Gelegentlich umrühren.

Schritt 4/6

Etwa 15 Min. bevor die Rippchen fertig sind, Zwiebel und rote Zwiebel in Ringe schneiden und die Champignons in Scheiben schneiden. Kartoffel und Rettich schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und in einen Topf mit köchelndem, gesalzenem Wasser geben. Für ca. 5 Min. kochen und anschließend abgießen.
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Zwiebel
  • 10 Champignons
  • 1 Kartoffel
  • 200 Daikon Rettich
  • Salz
  • Sparschäler
  • Sieb
  • Topf

Etwa 15 Min. bevor die Rippchen fertig sind, Zwiebel und rote Zwiebel in Ringe schneiden und die Champignons in Scheiben schneiden. Kartoffel und Rettich schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und in einen Topf mit köchelndem, gesalzenem Wasser geben. Für ca. 5 Min. kochen und anschließend abgießen.

Schritt 5/6

Rippchen aus dem Backofen nehmen. Öl in einer Pfanne über mittlerer Hitze erwärmen. Zwiebelringe, Champignons, Kartoffel und Rettich in die Pfanne geben und für ca. 2 - 3 Min. anbraten. Butter und etwas Schmorflüssigkeit in die Pfanne geben und die Hitze reduzieren. Spinat dazugeben und für ca. 2 - 3 Min. köcheln, bis er schrumpft.
  •  EL Butter
  • 400 Spinat
  • Öl zum Braten
  • Pfanne

Rippchen aus dem Backofen nehmen. Öl in einer Pfanne über mittlerer Hitze erwärmen. Zwiebelringe, Champignons, Kartoffel und Rettich in die Pfanne geben und für ca. 2 - 3 Min. anbraten. Butter und etwas Schmorflüssigkeit in die Pfanne geben und die Hitze reduzieren. Spinat dazugeben und für ca. 2 - 3 Min. köcheln, bis er schrumpft.

Schritt 6/6

Zum Servieren etwas Soße aus dem Schmortopf auf Teller geben, Rippchen in die Mitte legen und das Gemüse um die Rippchen herum anrichten. Guten Appetit!

Zum Servieren etwas Soße aus dem Schmortopf auf Teller geben, Rippchen in die Mitte legen und das Gemüse um die Rippchen herum anrichten. Guten Appetit!

Du möchtest dein Rezept mit unserer hungrigen Community teilen?

Jede Woche wählen wir die besten Rezepte zum Nachkochen, Fotografieren und Veröffentlichen. Schicke dein Rezept einfach an community@kitchenstories.de!

Jede Woche wählen wir die besten Rezepte zum Nachkochen, Fotografieren und Veröffentlichen. Schicke dein Rezept einfach an community@kitchenstories.de!