Crostini mit Apfel-Matjessalat

Crostini mit Apfel-Matjessalat

4 Bewertungen

„Bekannte Matjes-Beilagen wie Apfel, Dill und Zwiebeln werden in diesem Rezept neu kombiniert und überzeugen als Fingerfood auf jedem Buffet! Die Fischspezialität wird üblicherweise ohne Haut und filetiert gekauft und dann je nach Region verschieden zubereitet – beispielsweise als "Matjes nach Hausfrauenart" oder klassisch im Fischbrötchen! Für unser Rezept wird aus würzigem Roggensauerteigbrot, knackigem grünem Apfel, cremiger Dillmayonnaise und marinierten roten Zwiebeln eine moderne, nordische Variante für die deine (Garten)party! Angestoßen werden kann, geschmacklich passend, mit einem vollmundigen Duckstein Weizen!“

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

30 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
Laib
Roggensauerteigbrot
50 g
Matjesfilets
Granny Smith Apfel
¾ EL
Leinöl
rote Zwiebel
16 ml
Wasser
5 g
Dill
¼
Ei
30 ml
Rapsöl
¼ TL
Senf
¼
Zitrone
EL
Zitronensaft
TL
Agavendicksaft
Salz
Pfeffer
Duckstein Weizen (zum Servieren)

Utensilien

Schneidebrett, Messer, Schüssel, feine Reibe, Topf (klein), Messbecher, Stabmixer, Pfanne, Pfannenwender

Nährwerte pro Portion

kcal399
Fett22 g
Eiweiß7 g
Kohlenhydr.16 g
  • Schritte 1/4

    Sauerteigbrot in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die rote Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Spalten schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, entkernen und längs in feine Scheiben schneiden. Die Matjesfilets in mundgerechte Stücke schneiden.
    • Laib Roggensauerteigbrot
    • 50 g Matjesfilets
    • Granny Smith Apfel
    • rote Zwiebel
    • Schneidebrett
    • Messer

    Sauerteigbrot in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die rote Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Spalten schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, entkernen und längs in feine Scheiben schneiden. Die Matjesfilets in mundgerechte Stücke schneiden.

  • Schritte 2/4

    Für den Matjessalat Zitronenschale abreiben. Apfelscheiben und Matjesstreifen in eine Schüssel geben und mit Leinöl, der Hälfte des Agavendicksaft und Zitronenabrieb vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zitronensaft mit dem Wasser, einer Prise Salz und dem restlichen Agavendicksaft in einem kleinen Topf aufkochen. Zwiebelspalten darin für 1 Minute köcheln lassen. Den Topf bis zum Servieren beiseitestellen.
    • ¾ EL Leinöl
    • TL Agavendicksaft
    • ¼ Zitrone
    • EL Zitronensaft
    • 16 ml Wasser
    • Schüssel
    • feine Reibe
    • Topf (klein)

    Für den Matjessalat Zitronenschale abreiben. Apfelscheiben und Matjesstreifen in eine Schüssel geben und mit Leinöl, der Hälfte des Agavendicksaft und Zitronenabrieb vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zitronensaft mit dem Wasser, einer Prise Salz und dem restlichen Agavendicksaft in einem kleinen Topf aufkochen. Zwiebelspalten darin für 1 Minute köcheln lassen. Den Topf bis zum Servieren beiseitestellen.

  • Schritte 3/4

    Für die Dillmayonnaise den Großteil des Dills grob hacken. Einige Stängel Dill zum Garnieren beiseitestellen. Den Großteil des Rapsöls zusammen mit dem gehackten Dill in einen Messbecher geben und mit dem Stabmixer zu Dillöl mixen. Ei trennen und das Eigelb mit Senf, Agavendicksaft und Zitronensaft in einen Messbecher geben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Alles mit dem Stabmixer oder einem Schneebesen vermengen und dann langsam das Dillöl zugeben, bis die Mayonnaise emulgiert und andickt.
    • 5 g Dill
    • 20 ml Rapsöl
    • ¼ Ei
    • ¼ TL Senf
    • ¼ EL Zitronensaft
    • ¼ TL Agavendicksaft
    • Salz
    • Pfeffer
    • Messbecher
    • Stabmixer

    Für die Dillmayonnaise den Großteil des Dills grob hacken. Einige Stängel Dill zum Garnieren beiseitestellen. Den Großteil des Rapsöls zusammen mit dem gehackten Dill in einen Messbecher geben und mit dem Stabmixer zu Dillöl mixen. Ei trennen und das Eigelb mit Senf, Agavendicksaft und Zitronensaft in einen Messbecher geben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Alles mit dem Stabmixer oder einem Schneebesen vermengen und dann langsam das Dillöl zugeben, bis die Mayonnaise emulgiert und andickt.

  • Schritte 4/4

    Restliches Rapsöl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und von beiden Seiten knusprig anbraten, dann auf Küchenpapier abtropfen. Alternativ, die Brotscheiben mit etwas Rapsöl beträufeln und auf den Grill geben. Die Scheiben halbieren und mit etwas Dillmayonnaise bestreichen. Den Matjessalat darauf anrichten und mit den eingelegten Zwiebeln und etwas Dill garnieren. Guten Appetit!
    • 10 ml Rapsöl
    • Duckstein Weizen (zum Servieren)
    • Pfanne
    • Pfannenwender

    Restliches Rapsöl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und von beiden Seiten knusprig anbraten, dann auf Küchenpapier abtropfen. Alternativ, die Brotscheiben mit etwas Rapsöl beträufeln und auf den Grill geben. Die Scheiben halbieren und mit etwas Dillmayonnaise bestreichen. Den Matjessalat darauf anrichten und mit den eingelegten Zwiebeln und etwas Dill garnieren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Crostini mit Apfel-Matjessalat

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!