Udon-Nudeln mit Thai-Basilikum-Pesto

10 Bewertungen
Gesponsert

Andreas Strauch

Community Manager bei Kitchen Stories

Aufwand

Einfach 👌
25
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
45 g Thai-Basilikum
30 g Koriander
500 g Udon-Nudeln
100 g Cashewkerne
grüne Chili
3 TL Misopaste
4 EL Pflanzenöl
2 TL Sesamöl
Limette (zum Servieren)

Utensilien

  • Backofen
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Backblech
  • Topf
  • Zerkleinerer
  • Küchensieb

Nährwerte pro Portion

kcal
763
Eiweiß
22 g
Fett
30 g
Kohlenhydr.
104 g
  • Schritt 1/3

    Den Backofen auf 180°C vorheizen. Cashews grob hacken und anschließend auf ein Backblech geben. Im Backofen für ca. 5 - 7 Min. rösten.
    • 100 g Cashewkerne
    • Backofen
    • Messer
    • Schneidebrett
    • Backblech

    Den Backofen auf 180°C vorheizen. Cashews grob hacken und anschließend auf ein Backblech geben. Im Backofen für ca. 5 - 7 Min. rösten.

  • Schritt 2/3

    Die Thai-Basilikumblätter von den groben Stielen zupfen. Die dünnen Stiele, die nahe an der Spitze sind, kannst du jedoch verwenden. Anschließend in einen Zerkleinerer geben. Die dicken Stiele des Korianders abschneiden und entsorgen. Die Blätter mit den dünnen Stielen ebenfalls in den Zerkleinerer geben. Die grüne Chili grob hacken und in den Zerkleinerer geben. Misopaste, 3/4 der gerösteten Cashewkerne, Pflanzenöl und Sesamöl hinzufügen. Nun zu einem glatten Pesto verarbeiten. Falls die Konsistenz zu dick ist, einen Esslöffel Pflanzenöl oder etwas Wasser hinzugeben und umrühren.
    • 45 g Thai-Basilikum
    • 30 g Koriander
    • grüne Chili
    • 3 TL Misopaste
    • 75 g Cashewkerne
    • 4 EL Pflanzenöl
    • 2 TL Sesamöl
    • Topf
    • Zerkleinerer

    Die Thai-Basilikumblätter von den groben Stielen zupfen. Die dünnen Stiele, die nahe an der Spitze sind, kannst du jedoch verwenden. Anschließend in einen Zerkleinerer geben. Die dicken Stiele des Korianders abschneiden und entsorgen. Die Blätter mit den dünnen Stielen ebenfalls in den Zerkleinerer geben. Die grüne Chili grob hacken und in den Zerkleinerer geben. Misopaste, 3/4 der gerösteten Cashewkerne, Pflanzenöl und Sesamöl hinzufügen. Nun zu einem glatten Pesto verarbeiten. Falls die Konsistenz zu dick ist, einen Esslöffel Pflanzenöl oder etwas Wasser hinzugeben und umrühren.

  • Schritt 3/3

    Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abtropfen lassen und etwas Kochwasser aufbewahren. Entweder servierst du jede Portion Nudeln mit einem großen Klecks Pesto und den restlichen gerösteten Cashewnüssen, oder du mischst einfach die gesamte Portion in einer großen Schüssel und gibst etwas vom Kochwasser hinzu, falls sie noch ein wenig trocken erscheinen. Guten Appetit!
    • 500 g Udon-Nudeln
    • 25 g Cashewkerne
    • Küchensieb

    Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abtropfen lassen und etwas Kochwasser aufbewahren. Entweder servierst du jede Portion Nudeln mit einem großen Klecks Pesto und den restlichen gerösteten Cashewnüssen, oder du mischst einfach die gesamte Portion in einer großen Schüssel und gibst etwas vom Kochwasser hinzu, falls sie noch ein wenig trocken erscheinen. Guten Appetit!