Hausgemachte Rinderbrühe

3 Bewertungen
Emiko Davies

Emiko Davies

www.emikodavies.com

Bloggerin und Kochbuchautorin, Florenz

Aufwand

Einfach 👌
150
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-6+
1½ kg Rindfleisch
2½ l Wasser
Zwiebeln
Karotten
½ Knollensellerie
Pastinaken
Lauch
3 Zehen Knoblauch
Pimentkörner
schwarze Pfefferkörner
Wacholderbeeren
Salz

Utensilien

  • Topf
  • Schneidebrett
  • Schüssel
  • Messer
  • Kochlöffel
  • Teesieb

Nährwerte pro Portion

kcal.
475
Eiweiß
42 g
Fett
25 g
Kohlenhydr.
11 g
  • Schritt 1/3

    • 1½ kg Rindfleisch
    • 2½ l Wasser
    • Salz
    • Topf

    Das Rindfleisch von beiden Seiten kräftig salzen. Wasser und Rindfleisch in einen Topf geben. Zum Kochen bringen und ca. 10 Min. köcheln lassen.

  • Schritt 2/3

    • Karotten
    • ½ Knollensellerie
    • Pastinaken
    • Lauch
    • Zwiebeln
    • 3 Zehen Knoblauch
    • Schneidebrett
    • Schüssel
    • Messer

    Karotten würfeln und in eine Schüssel geben. Knollensellerie, Pastinaken und Lauch würfeln und in die Schüssel geben. Eine Zwiebel schälen und würfeln, die ungeschälte Zwiebel halbieren, sodass der Strunk intakt bleibt. Knoblauch schälen und fein hacken.

  • Schritt 3/3

    • Pimentkörner
    • schwarze Pfefferkörner
    • Wacholderbeeren
    • Kochlöffel
    • Teesieb

    Mit einem Löffel Fett aus dem Topf abschöpfen und entfernen. Pimentkörner, Pfefferkörner und Wacholderbeeren in ein Teesieb geben und in den Topf legen. Das geschnittene Gemüse in den Topf geben und mehr Wasser dazugeben, bis es bedeckt ist. Abgedeckt ca. 2 Std. köcheln lassen. Vom Herd nehmen und entweder sofort servieren oder für den späteren Gebrauch einfrieren. Guten Appetit!