Donuts gefüllt mit japanischem Hirsch Curry dazu Birnen Relish

Donuts gefüllt mit japanischem Hirsch Curry dazu Birnen Relish

0 Bewertungen

„Japanische golden Currys sind nicht scharf, aber sehr reichhaltig und köstlich. Sie ist die perfekte Curry-Mischung für Kinder, die sich an den Curry Geschmack gewöhnen wollen. Gleichzeitig hat die Komplexität der Mischung etwas für die reiferen Geschmäcker. Sie müssten die Mischung in den meisten asiatischen Geschäften finden. Es ist eine Roux Mix Mischung, was bedeutet, dass sie Mehl enthält, um die Sauce zu verdicken. Japanisches Curry ist das beliebteste Gericht in japanischen Schulkantinen. Diese Donuts scheinen auf den ersten Blick ein bisschen Arbeit zu sein, aber wenn Sie das Curry schon einen Tag vorher und den Teig einige Stunden vorher zubereiten, beträgt die tatsächliche Zeit zum Füllen und Braten der Donuts nur etwa 20 Minuten. Es ist ein toller Genuss, macht aber sehr süchtig.“

Aufwand

Mittel 👍
110
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
90
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
¼ TL
Trockenbackhefe
15 ml
Wasser (lauwarm)
100 g
Mehl
½ EL
Zucker
½ TL
Salz
½ TL
ungesalzene Butter
60 ml
Wasser
¼ EL
Öl
62½ g
Hirschhackfleisch
½
Zwiebeln
¼
Süßkartoffel
75 ml
Brühe
½
Karotten
½
Kartoffeln
¼
Apfel (gerieben)
¼ EL
Honig
½ EL
japanische Curry Roux
¼ TL
weißer Balsamicoessig
¼
Zwiebel
¼ Scheibe
Ingwer
43¾ ml
Himbeeressig
35 g
Puderzucker
½ Zehen
Knoblauch
TL
gemahlener Zimt
TL
gemahlener Koriander
TL
Piment
¼
getrocknete Chili
1
Birnen
¼ EL
Milch
¼
Ei
Panko Paniermehl (zum Panieren)

Utensilien

2 Schüsseln, 2 Frischhaltefolien, 3 Töpfe, Messer, Schneidebrett

Nährwerte pro Portion

kcal531
Eiweiß16 g
Fett18 g
Kohlenhydr.81 g
  • Schritte 1/6

    • ¼ TL Trockenbackhefe
    • 15 ml Wasser (lauwarm)
    • 100 g Mehl
    • ½ EL Zucker
    • ½ TL Salz
    • ½ TL ungesalzene Butter
    • 60 ml Wasser
    • Schüssel
    • Frischhaltefolie

    Die Hefe im warmen Wasser mischen und 10 Minuten ruhen lassen. Mehl, Zucker, Salz, zerlassene Butter und Wasser in eine Schüssel geben und das Hefewasser untermischen. Daraus einen Teig formen. Den Teig ca. 10 Minuten auf einer leicht bemehlten Oberfläche kneten. Dann in eine gefettete Schüssel geben, mit Plastikfolie abdecken und gehen lassen (der Teig sollte ungefähr die doppelte Größe erreichen, die dauert 60 bis 90 min)

  • Schritte 2/6

    Nach dem Ruhen, den Teig aus der Schüssel nehmen und 2 Minuten lang kneten. Dann wieder in die Schüssel geben und nochmal einige Minuten gehen lassen. Den Teig wieder aus der Schüssel nehmen und 2 Minuten lang kneten. Dann in 8 Stücke schneiden und beiseite stellen.

  • Schritte 3/6

    • ¼ EL Öl
    • 62½ g Hirschhackfleisch
    • ½ Zwiebeln
    • ¼ TL weißer Balsamicoessig
    • Topf
    • Messer
    • Schneidebrett

    Für das Hirsch Curry zunächst das Öl in einem großen Topf erhitzen. Das Hirschfleisch hinzufügen und von allen Seiten anbräunen. Dann das Fleisch aus der Pfanne nehmen und Beiseite stellen. Die Zwiebeln in die Pfanne schmeißen und weich anbraten. Dann das Fleisch hinzufügen und mit dem Balsamico-Essig ablöschen.

  • Schritte 4/6

    • ½ Karotten
    • ½ Kartoffeln
    • ¼ Süßkartoffel
    • ¼ Apfel (gerieben)
    • ¼ EL Honig
    • ½ EL japanische Curry Roux
    • 75 ml Brühe
    • Topf

    Das Ganze zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und abgedeckt köcheln lassen, bis das Fleisch zart auseinander fällt (ca. 1 Stunde). Karotten und Kartoffeln in feine Würfel schneiden und diese mit dem Apfel, Honig und dem Curry Roux hinzufügen. Dann die Brühe hinzu gießen, sodass alles bedeckt ist. Danach rühren, bis sich der Curry Mix vollständig aufgelöst hat. Das Ganze wieder zum Kochen bringen, danach die Hitze herunter drehen und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Dann den Herd ausschalten und das Curry abkühlen lassen.

  • Schritte 5/6

    • ¼ Zwiebel
    • ¼ Scheibe Ingwer
    • 43¾ ml Himbeeressig
    • 35 g Puderzucker
    • ½ Zehen Knoblauch
    • TL gemahlener Zimt
    • TL gemahlener Koriander
    • TL Piment
    • ¼ getrocknete Chili
    • 1 Birnen
    • Schüssel
    • Frischhaltefolie
    • Topf

    Die Zwiebel fein schneiden und ein ca. 2.5 cm großes Stück Ingwer schälen und reiben. Die Knoblauchzehen ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Diese Zutaten gemeinsam mit den restlichen Gewürzen und allen Zutaten (außer der Birne) in einem nicht reaktiven Topf vermengen. Dann eine große Prise Salz hinzufügen. Langsam zum Kochen bringen und ständig umrühren, damit sich der Zucker auflöst. Die Birne hinzufügen und weiter kochen, bis die Mischung die Konsistenz von dickflüssiger Marmelade hat. Anstatt des Himbeeressigs kann alternativ auch Apfelessig verwendet werden.

  • Schritte 6/6

    • ¼ EL Milch
    • ¼ Ei
    • Panko Paniermehl (zum Panieren)

    Nach dem Abkühlen wird das Curry nun zu einer Paste zerdrückt. Ebenfalls 1 Ei und 1 EL Milch in einer Schüssel zusammen mischen. Dann eines der Teigstücke in einem 15 cm-Durchmesser-Kreis ausrollen und einen Löffel Curry in die Mitte geben. Etwas Ei-Milch Gemisch an den Rand einer Teig Hälfte streichen, umfalten und zudrücken. Die fertigen Donuts in das Ei tunken und dann in die Panko-Semmelbrösel tauchen, so dass der komplette Donut bedeckt ist. Die Donuts jetzt mit Plastik abdecken und aufgehen lassen, während das Öl erhitzt. Den Donut in das Öl legen und auf beiden Seiten etwa 60-90 Sekunden lang frittieren, so dass sie goldbraun werden. Das frittierte Currybrot kann während es abkühlt zum Abtropfen auf einige Papiertücher gelegt werden. Schließlich mit dem Birnen Relish servieren. Dieses kann heiß serviert werden. Unbedingt auch Andere an den Donuts teilhaben lassen!

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!