Apfelkuchen mit nutella®

Apfelkuchen mit nutella®

3 Bewertungen
Gesponsert
App öffnen
nutella

nutella

Community Mitglied

„Dieser knusprige Apfelkuchen mit nutella® erinnert nicht nur optisch an einen Urlaub in der Provence. In Zitronensaft und Zucker eingelegte Apfelscheiben werden mit zarten Thymianblättchen aromatisiert und geben dem Apfelkuchen einen ganz neuen Twist. Tipp: Bei der Zubereitung des Teiges darauf achten, dass dieser nicht zu stark vermischt wird - so erhältst du die typische, leicht blättrige Struktur einer Galette.“
Aufwand
Einfach 👌
Zubereitung
35 Min.
Backzeit
45 Min.
Ruhezeit
70 Min.

Zutaten

2Portionen
20 g
nutella®
116⅔ g
Äpfel
58⅓ g
Mehl
8⅓ g
Polenta
25 g
Zucker
Packung
Vanillezucker
Prise
Salz
30 g
Butter (kalt)
18⅓ g
Wasser (kalt)
1⅔ g
Apfelessig
Zitrone
6⅔ g
Thymian
Ei
10 g
brauner Zucker
Butter (geschmolzen, zum Ummanteln)

Utensilien

2 Schüsseln, Holzlöffel, feine Reibe, Zitruspresse, Schneidebrett, Messer, Backpapier, Nudelholz, Backblech

Shorts

Neu

Inspiration zum Kochen finden

5-Zutaten Gnocchi mit Frischkäse und Kirschtomaten
5-Zutaten Gnocchi mit Frischkäse und Kirschtomaten
Geröstete Paprika und Butterbohnen-Eintopf mit Haselnüssen
Geröstete Paprika und Butterbohnen-Eintopf mit Haselnüssen
Rösti-Flammkuchen mit Speck
Rösti-Flammkuchen mit Speck

Küchentipp Videos

Alle anzeigen
apfel-geschickt-schneiden

Apfel geschickt schneiden

krauter-richtig-hacken

Kräuter richtig hacken

why-kneading-is-so-important-de

Darum ist Kneten so wichtig

Nährwerte pro Portion

kcal430
Fett18 g
Eiweiß5 g
Kohlenhydr.66 g
  • Schritte 1/ 5

    Mehl, Polenta, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel geben und vermischen. Die kalte Butter mit den Fingern einarbeiten, bis Krümel entstehen. Wasser und Apfelessig dazu geben und alles mit einem Holzlöffel bearbeiten, bis sich der Teig grob verbindet. Der Teig sollte nicht komplett homogen sein, es können noch ein paar Butterstückchen zu erkennen sein. Den Teig für eine Stunde durchkühlen.
    • 58⅓ g Mehl
    • 8⅓ g Polenta
    • 15 g Zucker
    • Packung Vanillezucker
    • Prise Salz
    • 30 g Butter (kalt)
    • 18⅓ g Wasser (kalt)
    • 1⅔ g Apfelessig
    • Schüssel
    • Holzlöffel

    Mehl, Polenta, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel geben und vermischen. Die kalte Butter mit den Fingern einarbeiten, bis Krümel entstehen. Wasser und Apfelessig dazu geben und alles mit einem Holzlöffel bearbeiten, bis sich der Teig grob verbindet. Der Teig sollte nicht komplett homogen sein, es können noch ein paar Butterstückchen zu erkennen sein. Den Teig für eine Stunde durchkühlen.

  • Schritte 2/ 5

    Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Zitronenschale von der halben Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Die Äpfel halbieren, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Die Apfelspalten mit Zucker, Zitronensaft, -abrieb und Thymianblättchen in einer Schüssel marinieren.
    • Zitrone
    • 116⅔ g Äpfel
    • 10 g Zucker
    • 6⅔ g Thymian
    • feine Reibe
    • Zitruspresse
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Schüssel

    Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Zitronenschale von der halben Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Die Äpfel halbieren, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Die Apfelspalten mit Zucker, Zitronensaft, -abrieb und Thymianblättchen in einer Schüssel marinieren.

  • Schritte 3/ 5

    Den gekühlten Teig zwischen 2 Blatt Backpapier auf ca. 30cm Durchmesser ausrollen. Das obere Papier lösen und den ausgerollten Teig auf ein Backblech legen. Den Teig mit den vorbereiteten Äpfeln belegen. Dabei einen Rand von 4 cm aussparen. Den Rand vorsichtig umschlagen. Den Apfelkuchen für 15 Minuten kaltstellen.
    • Backpapier
    • Nudelholz
    • Backblech

    Den gekühlten Teig zwischen 2 Blatt Backpapier auf ca. 30cm Durchmesser ausrollen. Das obere Papier lösen und den ausgerollten Teig auf ein Backblech legen. Den Teig mit den vorbereiteten Äpfeln belegen. Dabei einen Rand von 4 cm aussparen. Den Rand vorsichtig umschlagen. Den Apfelkuchen für 15 Minuten kaltstellen.

  • Schritte 4/ 5

    Das Ei verquirlen, den Teigrand damit bestreichen und den braunen Zucker aufstreuen. Die Apfelspalten mit der Butter bestreichen.
Den Kuchen im Ofen ca. 45 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun sind.
    • Ei
    • 10 g brauner Zucker
    • Butter (geschmolzen, zum Ummanteln)

    Das Ei verquirlen, den Teigrand damit bestreichen und den braunen Zucker aufstreuen. Die Apfelspalten mit der Butter bestreichen. Den Kuchen im Ofen ca. 45 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun sind.

  • Schritte 5/ 5

    Den Kuchen abkühlen lassen. Zum Schluss mit nutella® dekorieren.
    • 20 g nutella®

    Den Kuchen abkühlen lassen. Zum Schluss mit nutella® dekorieren.

  • Guten Appetit!

    Apfelkuchen mit nutella®

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

Kommentare (undefined)
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!