Mit Plus mehr Rezepte finden, die zu dir und deinen Zutaten passen!
Jetzt entdecken
app icon
Kitchen Stories App
45Tsd.+ Kommentare
7 Tipps für leckere Quesadillas mit allem, was dein Kühlschrank hergibt

7 Tipps für leckere Quesadillas mit allem, was dein Kühlschrank hergibt

Die perfekte Kombination aus knusprig und käsig

App öffnen
Xueci Cheng

Xueci Cheng

Food Editor bei Kitchen Stories

www.instagram.com/chill_crisp/

Erst vor kurzem habe ich zum ersten Mal Quesadillas gemacht. Und zwar in unserer Testküche, als ich Devans Rezept für 5-Zutaten-Quesadillas mit Pilzen ausprobiert habe. Für mich war das eine echte Offenbarung: Sie waren so einfach und so lecker. Warum in aller Welt hatte ich sie nicht schon früher entdeckt?

Den Rest der Tortilla-Fladen habe ich mit nach Hause genommen und sie wurden zum neuen Zuhause für meine Kühlschrankreste, wie angebratene Paprika, Hähnchenbrust und sogar Kimchi. Sie sind einfach genau das richtige Essen für das "Hier und Jetzt": ein idealer Snack für die Zeit zwischen den Zoom-Meetings, wenn man von zu Hause aus arbeitet.

Wenn du, genau wie ich, ein Neuling in Sachen Quesadilla selber machen bist, findest du hier eine einfache Anleitung, hilfreiche Tipps zur Zubereitung und Quesadillas-Rezepte.
Von der Vorbereitung der Fladen über die passenden Käsesorten und kreativen Quesadillas-Füllungen bis hin zum perfekten Anbraten und unseren liebsten Toppings erfährst du hier alles, was du wissen musst, damit sie auch zu deinem neuen käsigen Lieblingssnack werden!

Hier sind 7 Tipps, um Quesadillas selber machen auf ein neues Level zu bringen

1. Toaste deine Tortillas

Du kannst Mais- oder Weizentortillas verwenden. Ich persönlich mag Maistortillas lieber, weil sie einen herrlichen Duft verströmen, wenn sie geröstet werden. Weizentortillas lassen sich jedoch in der Tat leichter falten, und man kann sie toasten, um sie geschmeidiger zu machen, wenn sie schon etwas älter sind. Greife zu einer Variante, die der Größe deiner Pfanne entspricht oder du kannst sie sogar selbst herstellen!

2. Mische den Quesadilla-Käse

In der Theorie funktioniert es mit jedem festen und schmelzendem Käse. Für mich ist die einfachste Lösung aus dem Supermarkt eine Mischung aus geriebenem Cheddar und Mozzarella. Sie sorgt dafür, dass der Käse so richtig schöne Fäden zieht. Du kannst den Käse sogar direkt mit den Zutaten für die Füllung mischen, sodass sich alles gleichmäßig miteinander verbindet, wie der Food-Autor J. Kenji López-Alt vorschlägt.

3. Das Gemüse nicht vergessen

Devans 5-Zutaten-Quesadillas sind der beste Beweis dafür, dass vegetarische Quesadillas alles andere als langweilig sind: Gemischte, gebratene Pilze verleihen ihnen eine tolle Textur. Aber auch eingelegtes Gemüse wie Kimchi (wenn es schon in einem gegrillten Käsesandwich so fantastisch schmeckt, warum dann nicht auch hier) oder Sauerkraut sind eine köstliche Wahl.

4. Das Fleisch marinieren

Für Fleischliebhaber*innen: Vergiss nicht, das Fleisch deiner Wahl mit einem Dry Rub einzureiben oder zu marinieren. Dadurch wird der Geschmack enorm verstärkt. Ich habe Hähnchen-Quesadillas mit dem klassischen mexikanischen Gewürz aus diesem Rezept gemacht, und sie waren in 2 Minuten restlos aufgegessen.

5. In Öl und Butter anbraten

Du kannst eines von beiden verwenden, aber mit Olivenöl und Butter erhältst du die goldensten und knusprigsten Ergebnisse. Zum Braten der Quesadillas ist ein langer abgewinkelter Offset-Spatel das beste Werkzeug. Die dünnen Tortillas können schnell anbrennen, also achte darauf, sie bei mittlerer bis niedriger Hitze zu braten.

6. Sei kreativ mit den Quesadillas-Füllungen

Wenn uns der Tortilla-Wrap-Trend eines gelehrt hat, dann ist es die unangefochtene Beliebtheit von eingewickeltem Essen: Es gibt unendlich viele Füllungen zum Ausprobieren. Ich denke da an jede Art von Wurst (z. B. Chorizo), Eier (sieh dir unsere Frühstücks-Quesadillas an), Steak, Pulled Pork, Ananas... Ich könnte ewig so weitermachen. Also such dir etwas aus, aber mach sie nicht zu voll.

7. Toppings nicht vergessen

Quesadillas sind bequem zuzubereiten und bequem zu essen. Manchmal hat man aber auch Lust auf etwas Aufwändigeres und möchte daraus eine vollständige Mahlzeit machen oder sogar einen ganzen mexikanischen Abend mit Freund*innen gestalten. Von Spiegeleiern bis hin zu eingelegten roten Zwiebeln, hier sind ein paar Vorschläge, was man zu Quesadillas alles essen kann.

Guacamole 
Salsa 
Bohnenmus 
Diesen Mango-Avocado Salat

Quesadillas-Rezepte: Es ist Zeit, deine eigenen Quesadillas selber zu machen

Quesadillas mit Hähnchen auf Paprika-Gurkensalat

Quesadillas mit Hähnchen auf Paprika-Gurkensalat

Frühstücks-Quesadilla mit Speck und Ei

Frühstücks-Quesadilla mit Speck und Ei

vegetarisch
5-Zutaten Quesadillas mit Pilzen

5-Zutaten Quesadillas mit Pilzen

Du hast Lust auf noch mehr Inspiration für mexikanisches Essen? Sieh dir diese Rezepte für mexikanisches Essen an.

Was ist deine liebste Quesadilla-Füllung? Lass es uns in den Kommentaren wissen! 

Verfasst am 19. Februar 2022

Mehr Köstlichkeiten für dich

Kommentare (undefined)
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!