Mit Plus mehr Rezepte finden, die zu dir und deinen Zutaten passen!
Jetzt entdecken
Vollkornbrot mit nutella®

Vollkornbrot mit nutella®

0 Bewertungen
Gesponsert
App öffnen
nutella

nutella

Community Mitglied

„Dieses einfache Vollkornbrot wird für die klassische Form in einer Kastenform gebacken. Passt für einen guten Start in den Tag perfekt mit nutella® zum Frühstück. Ideal auch zum Einfrieren und zum schnellen Aufwärmen im Toaster für ein Familienfrühstück.“
Aufwand
Mittel 👍
Zubereitung
30 Min.
Backzeit
40 Min.
Ruhezeit
210 Min.

Zutaten

2Portionen
55 g
Vollkornmehl
55 g
Dinkelmehl
6 g
Leinsamen
6 g
Sonnenblumenkerne
6 g
Kürbiskerne
120 ml
Wasser (lauwarm)
4 g
Honig
1⅜ g
Trockenbackhefe
2 g
Salz
2⅜ ml
Apfelessig
TL
Pflanzenöl (zum Einfetten)
45 g
nutella® (zum Servieren)

Utensilien

2 Schüsseln (klein), Schneebesen, Küchenmaschine mit Knethaken, 2 Geschirrtücher, Schüssel, Sieb, Teller (groß), Kastenform, Backpinsel, Backofen, Küchenthermometer (optional), Kuchengitter, Brotmesser

Shorts

Neu

Inspiration zum Kochen finden

Alle anzeigen
One-Pot-Lasagne für Faule
One-Pot-Lasagne für Faule
Falafel
Falafel
5-Zutaten Mac & Cheese
5-Zutaten Mac & Cheese

Küchentipp Videos

Alle anzeigen
brot-aufbewahren-und-einfrieren

Brot aufbewahren und einfrieren

brotteig-richtig-einschneiden-und-formen

Brotteig richtig einschneiden und formen

Nährwerte pro Portion

kcal375
Fett13 g
Eiweiß11 g
Kohlenhydr.56 g
  • Schritte 1/7

    Sonnenblumen- und Kürbiskerne sowie Leinsamen in eine kleine Schüssel geben und mit 150 g Wasser übergießen. In einer separaten kleinen Schüssel das restliche Wasser mit dem Honig verrühren, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Dann Hefe einrühren und bis zur Verwendung beiseite stellen.
    • 6 g Sonnenblumenkerne
    • 6 g Leinsamen
    • 6 g Kürbiskerne
    • 120 ml Wasser (lauwarm)
    • 4 g Honig
    • 1⅜ g Trockenbackhefe
    • 2 Schüsseln (klein)
    • Schneebesen

    Sonnenblumen- und Kürbiskerne sowie Leinsamen in eine kleine Schüssel geben und mit 150 g Wasser übergießen. In einer separaten kleinen Schüssel das restliche Wasser mit dem Honig verrühren, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Dann Hefe einrühren und bis zur Verwendung beiseite stellen.

  • Schritte 2/7

    In der Schüssel einer Küchenmaschine mit Knethaken das Vollkorn- und Dinkelmehl mit dem Salz vermischen. Sobald die Hefe aufgequollen ist, Apfelessig zum Hefe-Wasser-Gemisch hinzugeben. Dann die feuchten zu den trockenen Zutaten hinzufügen und die Küchenmaschine langsam auf geringer Stufe für ca. 7-10 Min. rühren, bis der Teig gleichmäßig und elastisch ist.
    • 55 g Vollkornmehl
    • 55 g Dinkelmehl
    • 2 g Salz
    • 2⅜ ml Apfelessig
    • Küchenmaschine mit Knethaken

    In der Schüssel einer Küchenmaschine mit Knethaken das Vollkorn- und Dinkelmehl mit dem Salz vermischen. Sobald die Hefe aufgequollen ist, Apfelessig zum Hefe-Wasser-Gemisch hinzugeben. Dann die feuchten zu den trockenen Zutaten hinzufügen und die Küchenmaschine langsam auf geringer Stufe für ca. 7-10 Min. rühren, bis der Teig gleichmäßig und elastisch ist.

  • Schritte 3/7

    Arbeitsfläche leicht anfeuchten und Teig darauf geben. Anschließend mit feuchten Händen zu einer Kugel formen, eine Schüssel ölen und Teig hineingeben. Die Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und für 1-1,5 Std. zum Gehen beiseite stellen, bis sich die Größe des Teigs verdoppelt hat.
    • ¼ TL Pflanzenöl (zum Einfetten)
    • Geschirrtuch
    • Schüssel

    Arbeitsfläche leicht anfeuchten und Teig darauf geben. Anschließend mit feuchten Händen zu einer Kugel formen, eine Schüssel ölen und Teig hineingeben. Die Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und für 1-1,5 Std. zum Gehen beiseite stellen, bis sich die Größe des Teigs verdoppelt hat.

  • Schritte 4/7

    Arbeitsfläche wieder anfeuchten, Teig daraufgeben und leicht nach unten drücken, damit er sich auflockert. Dann mit angefeuchteten Händen zu einem Brotlaib formen, indem man den Teig zu einem Rechteck ausdehnt und die zugewandte Seite zur Hälfte in die Mitte faltet. Dann mit der gegenüberliegenden Seite ebenso verfahren. Zum Schluss mit den beiden anderen Ecken genauso verfahren und den Teig vorsichtig zu einem Laib aufrollen.

    Arbeitsfläche wieder anfeuchten, Teig daraufgeben und leicht nach unten drücken, damit er sich auflockert. Dann mit angefeuchteten Händen zu einem Brotlaib formen, indem man den Teig zu einem Rechteck ausdehnt und die zugewandte Seite zur Hälfte in die Mitte faltet. Dann mit der gegenüberliegenden Seite ebenso verfahren. Zum Schluss mit den beiden anderen Ecken genauso verfahren und den Teig vorsichtig zu einem Laib aufrollen.

  • Schritte 5/7

    Die Kerne durch ein Sieb gießen, um überschüssiges Wasser zu entfernen, anschließend auf einen großen Teller geben. Teig über die Kerne rollen und diese leicht andrücken, damit sie besser haften. Kastenform einfetten und den Laib vorsichtig in die Form legen. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und ihn ca. 1 Std gehen lassen.
    • ¼ TL Pflanzenöl
    • Sieb
    • Teller (groß)
    • Kastenform
    • Backpinsel
    • Geschirrtuch

    Die Kerne durch ein Sieb gießen, um überschüssiges Wasser zu entfernen, anschließend auf einen großen Teller geben. Teig über die Kerne rollen und diese leicht andrücken, damit sie besser haften. Kastenform einfetten und den Laib vorsichtig in die Form legen. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und ihn ca. 1 Std gehen lassen.

  • Schritte 6/7

    Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Nach dem Vorheizen den Laib auf der mittleren Einschubebene ca. 30-40 Min. backen (je nach Größe der Kastenform). Das Brot ist fertig, wenn sich eine brauen Kruste gebildet hat oder eine Innentemperatur von mindestens 98°C erreicht ist. Für etwa 1 Std. auskühlen lassen.
    • Backofen
    • Küchenthermometer (optional)
    • Kuchengitter

    Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Nach dem Vorheizen den Laib auf der mittleren Einschubebene ca. 30-40 Min. backen (je nach Größe der Kastenform). Das Brot ist fertig, wenn sich eine brauen Kruste gebildet hat oder eine Innentemperatur von mindestens 98°C erreicht ist. Für etwa 1 Std. auskühlen lassen.

  • Tipp:

    Eine andere Möglichkeit, den Gargrad des Brotes zu prüfen, besteht darin, das Brot nach der angegebenen Zeit aus dem Ofen und vorsichtig aus der Form zu nehmen. Anschließend wird mit dem Fingerknöchel auf die Unterseite geklopft. Wenn es hohl klingt, ist es fertig. Wenn nicht, muss weitergebacken werden.

  • Schritte 7/7

    Sobald das Brot vollständig abgekühlt ist, in Scheiben schneiden und mit 15 g nutella® pro Portion bestreichen.
    • 45 g nutella® (zum Servieren)
    • Brotmesser

    Sobald das Brot vollständig abgekühlt ist, in Scheiben schneiden und mit 15 g nutella® pro Portion bestreichen.

  • Guten Appetit!

    Vollkornbrot mit nutella®

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

Kommentare (undefined)
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!