Mit Plus mehr Rezepte finden, die zu dir und deinen Zutaten passen!
Jetzt entdecken
Orangen-Pistazien-Plätzchen

Orangen-Pistazien-Plätzchen

9 Bewertungen
App öffnen
Jost Riebau

Jost Riebau

Food Editor bei Kitchen Stories

„Mein Lieblingsrezept für Weihnachtsplätzchen mit einem Twist aus Orange und Pistazie. Du kannst den Mürbeteig auch komplett mit der Hand kneten, wenn du kein Handrührgerät zuhause hast. Für noch mehr Aroma passe die Menge an Orange, Pistazie oder Vanille ganz nach deinem Geschmack an. Viel Spaß beim Backen und Ausprobieren!“
Aufwand
Einfach 👌
Zubereitung
30 Min.
Backzeit
10 Min.
Ruhezeit
60 Min.

Zutaten

2Portionen
Orange
g
Pistazien
10 g
Mehl
TL
Backpulver
3⅓ g
Zucker
¼ g
Vanilleextrakt
Ei
6⅔ g
Butter (kalt)
5 g
Puderzucker
Mehl (zum Bestäuben)

Utensilien

2 Schüsseln (klein), feine Reibe, feinmaschiges Sieb, Schüssel (groß), Handrührgerät mit Knethaken

Shorts

Neu

Inspiration zum Kochen finden

Alle anzeigen
Tortellini alla panna (Tortellini in Schinken-Sahne-Soße)
Tortellini alla panna (Tortellini in Schinken-Sahne-Soße)
Pasta al Limone (Italienische Zitronenpasta)
Pasta al Limone (Italienische Zitronenpasta)
Einfaches Kartoffelgratin
Einfaches Kartoffelgratin
  • Schritte 1/ 4

    Die Orange heiß abwaschen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Das Mehl in eine große Schüssel sieben und mit Backpulver und 2/3  der gehackten Pistazien vermengen. Mit der Hand eine große Mulde in die Mehlmischung drücken und Zucker, Vanilleextrakt und 2 TL Orangenzeste hineingeben. Das Ei aufschlagen und in die Mulde geben. Die Butter in Würfel schneiden und rundherum auf den Mehlrand setzen. Alle Zutaten mit einem Handrührgerät vermengen.
    • Orange
    • g Pistazien
    • 10 g Mehl
    • TL Backpulver
    • 3⅓ g Zucker
    • ¼ g Vanilleextrakt
    • Ei
    • 6⅔ g Butter (kalt)
    • 2 Schüsseln (klein)
    • feine Reibe
    • feinmaschiges Sieb
    • Schüssel (groß)
    • Handrührgerät mit Knethaken

    Die Orange heiß abwaschen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Das Mehl in eine große Schüssel sieben und mit Backpulver und 2/3 der gehackten Pistazien vermengen. Mit der Hand eine große Mulde in die Mehlmischung drücken und Zucker, Vanilleextrakt und 2 TL Orangenzeste hineingeben. Das Ei aufschlagen und in die Mulde geben. Die Butter in Würfel schneiden und rundherum auf den Mehlrand setzen. Alle Zutaten mit einem Handrührgerät vermengen.

  • Schritte 2/ 4

    Den Teig aus der Schüssel nehmen und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Nun den Teig halbieren und zu zwei Rollen mit ca. 4 cm Durchmesser formen. Jede Teigrolle in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

    Den Teig aus der Schüssel nehmen und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Nun den Teig halbieren und zu zwei Rollen mit ca. 4 cm Durchmesser formen. Jede Teigrolle in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

  • Schritte 3/ 4

    Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Nun 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Eine Teigrolle aus dem Kühlschrank holen. Mit einem scharfen Messer dünne Scheiben  abschneiden und mit etwas Abstand auf das Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen für ca. 10 Min. backen oder bis die Kekse leicht bräunlich werden. Die Kekse auf einem Gitter komplett abkühlen lassen. Den Vorgang mit der zweiten Rolle wiederholen.
    • Mehl (zum Bestäuben)

    Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Nun 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Eine Teigrolle aus dem Kühlschrank holen. Mit einem scharfen Messer dünne Scheiben abschneiden und mit etwas Abstand auf das Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen für ca. 10 Min. backen oder bis die Kekse leicht bräunlich werden. Die Kekse auf einem Gitter komplett abkühlen lassen. Den Vorgang mit der zweiten Rolle wiederholen.

  • Schritte 4/ 4

    Für den Guss, ca. die hälfte des Orangensaftes mit Puderzucker zu einer glatten Maße verrühren. Je nach Bedarf mehr Flüssigkeit oder Puderzucker hinzugeben. Die abgekühlten Kekse mit Orangen-Zuckerguss bestreichen und mit den restlichen gehackten Pistazien bestreuen. Nachdem der Guss getrocknet ist, die Kekse in eine Keksdose füllen. Dort halten sie sich ca. 14 Tage. Viel Spaß! :-)
    • 5 g Puderzucker

    Für den Guss, ca. die hälfte des Orangensaftes mit Puderzucker zu einer glatten Maße verrühren. Je nach Bedarf mehr Flüssigkeit oder Puderzucker hinzugeben. Die abgekühlten Kekse mit Orangen-Zuckerguss bestreichen und mit den restlichen gehackten Pistazien bestreuen. Nachdem der Guss getrocknet ist, die Kekse in eine Keksdose füllen. Dort halten sie sich ca. 14 Tage. Viel Spaß! :-)

  • Guten Appetit!

    Orangen-Pistazien-Plätzchen

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

Kommentare (undefined)
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!