Mit Plus mehr Rezepte finden, die zu dir und deinen Zutaten passen!
Jetzt entdecken
Klassisches Coq au Vin

Klassisches Coq au Vin

242 Bewertungen
App öffnen
Mengting

Mengting

Gründerin bei Kitchen Stories

www.kitchenstories.com
„Dieses Rezept wurde überarbeitet, um dein Kocherlebnis zu verbessern (November 2023). Dieses klassische französische Coq au Vin ist ein ganz besonderes Rezept für Kitchen Stories, nicht nur, weil es unglaublich lecker ist, sondern auch, weil es das ALLERERSTE Kitchen Stories-Rezept war, das jemals veröffentlicht wurde. Der französische Klassiker, der 2013 in einer gemieteten Hütte irgendwo in Brandenburg gefilmt wurde, entwickelte sich schnell zu einem der Publikumslieblinge auf Kitchen Stories und sticht auch heute noch unter inzwischen tausenden anderen Rezepten heraus. Auch wenn uns im Laufe der Jahre viele andere Coq au Vin-Variationen durch den Kopf gegangen sind (siehe z. B. unser Coq au Riesling mit Weißwein), hat dieses One-Pot-Rezept einen ganz besonderen Platz in unseren Herzen (und Mägen!). Serviere es mit Kartoffelpüree, knusprigem Brot oder breiten Tagliatelle-Nudeln für ein herzhaftes und gemütliches Abendessen.“
Aufwand
Mittel 👍
Zubereitung
60 Min.
Backzeit
0 Min.
Ruhezeit
0 Min.

Zutaten

2Portionen
2
Hähnchenschenkel
3 Streifen
Bacon
100 g
Champignons
5
Schalotten
200 g
festkochende Kartoffeln
2
Karotten
1 EL
Butter
1 EL
Tomatenmark
400 ml
Rotwein
350 ml
Hühnerbrühe
1
Lorbeerblatt
2 Zweige
Thymian
1 Zweig
Rosmarin
2 EL
Speisestärke
Salz
Pfeffer
Öl (zum Anbraten)

Utensilien

Schneidebrett, Messer, Sparschäler, Pfanne (groß, mit Deckel), Zange, Schüssel (klein)

Shorts

Neu

Inspiration zum Kochen finden

Alle anzeigen
Fluffige American Pancakes
Fluffige American Pancakes
5-Zutaten Gnocchi mit Frischkäse und Kirschtomaten
5-Zutaten Gnocchi mit Frischkäse und Kirschtomaten
Spaghetti Bolognese
Spaghetti Bolognese

Küchentipp Videos

Alle anzeigen
sossen-abbinden

Soßen abbinden leicht gemacht

ein-ganzes-huhn-zerlegen

Ein ganzes Huhn zerlegen

pilze-richtig-putzen

Pilze richtig putzen

cremiges-kartoffelpuree

Cremiges Kartoffelpüree

krauter-richtig-hacken

Kräuter richtig hacken

zwiebel-geschickt-schneiden

Zwiebel geschickt schneiden

Nährwerte pro Portion

kcal1455
Fett80 g
Eiweiß76 g
Kohlenhydr.72 g
  • Schritte 1/ 5

    Die Hähnchenschenkel am Gelenk entlang halbieren, so dass die Schenkel und die Keulen übrig bleiben. Speck in dünne Streifen schneiden. Champignons halbieren und Schalotten schälen und vierteln. Kartoffeln ebenfalls schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Karotten schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
    • 2 Hähnchenschenkel
    • 3 Streifen Bacon
    • 100 g Champignons
    • 5 Schalotten
    • 200 g festkochende Kartoffeln
    • 2 Karotten
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Sparschäler

    Die Hähnchenschenkel am Gelenk entlang halbieren, so dass die Schenkel und die Keulen übrig bleiben. Speck in dünne Streifen schneiden. Champignons halbieren und Schalotten schälen und vierteln. Kartoffeln ebenfalls schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Karotten schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

  • Schritte 2/ 5

    Ein wenig Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Hähnchenschenkelstücke salzen und von allen Seiten anbraten, bis das Fleisch auf beiden Seiten goldbraun ist. Dann das Fleisch aus der Pfanne nehmen.
    • Öl (zum Anbraten)
    • Salz
    • Pfanne (groß, mit Deckel)
    • Zange

    Ein wenig Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Hähnchenschenkelstücke salzen und von allen Seiten anbraten, bis das Fleisch auf beiden Seiten goldbraun ist. Dann das Fleisch aus der Pfanne nehmen.

  • Schritte 3/ 5

    Die Butter in der gleichen Pfanne zerlassen. Speck, Champignons, Schalotten, Karotten und Kartoffeln dazugeben und ca. 2–3 Min. braten, leicht salzen und pfeffern. Das Tomatenmark dazugeben und kurz mitbraten. Dann mit der Hälfte des Rotweins ablöschen und ca. 5 Min. köcheln lassen, damit der Alkohol verdampft und die Flüssigkeit reduziert wird.
    • 1 EL Butter
    • 1 EL Tomatenmark
    • 200 ml Rotwein
    • Salz
    • Pfeffer

    Die Butter in der gleichen Pfanne zerlassen. Speck, Champignons, Schalotten, Karotten und Kartoffeln dazugeben und ca. 2–3 Min. braten, leicht salzen und pfeffern. Das Tomatenmark dazugeben und kurz mitbraten. Dann mit der Hälfte des Rotweins ablöschen und ca. 5 Min. köcheln lassen, damit der Alkohol verdampft und die Flüssigkeit reduziert wird.

  • Schritte 4/ 5

    Mit dem restlichen Rotwein und der Hühnerbrühe aufgießen. Das Hähnchenfleisch, Lorbeerblatt, Thymian- und Rosmarinzweige hinzufügen und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel ca. 30 Min. köcheln lassen.
    • 200 ml Rotwein
    • 350 ml Hühnerbrühe
    • 1 Lorbeerblatt
    • 2 Zweige Thymian
    • 1 Zweig Rosmarin

    Mit dem restlichen Rotwein und der Hühnerbrühe aufgießen. Das Hähnchenfleisch, Lorbeerblatt, Thymian- und Rosmarinzweige hinzufügen und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel ca. 30 Min. köcheln lassen.

  • Schritte 5/ 5

    Die Speisestärke in einer kleinen Schüssel mit ein wenig Wasser anrühren und in die Soße geben, dabei ständig rühren, damit sie eindickt. Bei Bedarf nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Kartoffelpüree, knusprigem Brot oder Tagliatelle-Nudeln servieren.
    • 2 EL Speisestärke
    • Salz
    • Pfeffer
    • Schüssel (klein)

    Die Speisestärke in einer kleinen Schüssel mit ein wenig Wasser anrühren und in die Soße geben, dabei ständig rühren, damit sie eindickt. Bei Bedarf nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Kartoffelpüree, knusprigem Brot oder Tagliatelle-Nudeln servieren.

  • Guten Appetit!

    Klassisches Coq au Vin
FAQ

Der traditionelle Rotwein für Coq au Vin ist ein Burgunder (Pinot Noir), aber auch ein preiswerter Beaujolais (Gamay) oder ein mittelkräftiger Merlot sind geeignet. Cabernet Sauvignon neigt dazu, zu kräftig und tanninhaltig zu sein, so dass er das Gericht überwältigen könnte. Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du einen guten Wein kaufen (etwas, das du auch gerne trinkst). Je besser die Qualität des Weins ist, desto besser schmeckt die Soße, also vermeide die zu günstigen Optionen, wenn du kannst. Es gibt auch eine weniger bekannte Version des Gerichts, bei der Weißwein für einen Coq au Riesling, auch Coq au Vin Blanc genannt, verwendet wird (Dafür haben wir auch ein Rezept.). Die übrigen Zutaten sind dieselben, aber der Geschmack ist leichter und säurebetonter durch den Weißwein. Riesling, Weißburgunder und Sauvignon blanc sind für diese Variante eine gute Wahl.

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

Kommentare (undefined)
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!