Kristin

Kristin

Redaktionsmanagerin

Regelmäßig suchen wir bei Kitchen Stories das allerbeste Rezept für ein klassisches Gericht. Dafür testen wir fünf der besten Rezepte von Köchen und Foodbloggern und servieren sie unserem Kitchen-Stories-Test-Team. Diese Jury bewertet jedes Rezept, um das Beste vom Besten zu finden. Du hast einen Vorschlag, welches allerbeste Rezept wir als nächstes suchen sollen? Dann schreib uns einen Kommentar unter diesen Artikel!

Kitchen Stories

Als ich zum ersten Mal erwähnte, dass sich unser nächster Contest dem Rezept für die beste Tomatensoße widmen wird, rief mir meine Kollegin Ruby aus dem Redaktionsteam freudestrahlend entgegen: „Oh mein Gott, du musst unbedingt Marcella Hazans Rezept in den Wettbewerb aufnehmen! Wirklich jeder schwärmt davon!“

Zwar war mir das Rezept der italienisch-amerikanischen Kochbuchautorin schon das ein oder andere Mal über den Weg gelaufen, ausprobiert hatte ich es allerdings noch nie. Und bei so viel Euphorie konnte ich natürlich unmöglich Nein sagen.

Ob der Klassiker von Marcella Hazan auch unsere Kitchen-Stories-Kollegen überzeugen wird und welche Rezepte wir außerdem in den Wettbewerb geschickt haben, erfährst du gleich hier.

DIE KANDIDATEN

1) Schnelle Tomatensoße in 15 Minuten von Jamie Oliver

Kitchen Stories

Schneller geht’s wohl wirklich nicht: In diesem Rezept von Jamie Oliver werden ganze Tomaten aus der Dose mit Knoblauch und Basilikum kurz aufgekocht, anschließend über ein Sieb passiert und nochmals für etwa 5 Minuten geköchelt. Klingt zu schön, um wahr zu sein. Aber kann die schnelle Tomatensoße auch geschmacklich überzeugen?

2) Tomatensoße aus frischen Tomaten von TheKitchn

Kitchen Stories

Selbstverständlich darf unter den Kandidaten auch eine Variante mit frischen Tomaten nicht fehlen. Für dieses Rezept solltest du allerdings etwas mehr Zeit einplanen, da die Tomaten zunächst blanchiert und geschält werden müssen und im Anschluss etwa 60 bis 90 Minuten köcheln.

3) Tomatensoße mit passierten Tomaten von The Spruce eats

Kitchen Stories

Die Basis dieser Soße bilden passierte Tomaten, die durch Schalotten und etwas Basilikum verfeinert werden und für lediglich 10 Minuten einkochen. Wer mag, kann die Tomatensoße aber auch 20 bis 30 Minuten köcheln lassen. Zum Rezept geht’s hier.

4) Tomatensoße mit Tomatenmark von Tablespoon

Kitchen Stories

Natürlich reden wir hier nicht von dreifach konzentriertem Tomatenmark aus der Dose, sondern von der einfach konzentrierten Variante. Durch sie wird der Geschmack der reifen Tomaten intensiv hervorgehoben. Das Rezept von Tablespoon umfasst zudem Knoblauch, Olivenöl und eine italienische Gewürzmischung. Solltest du diese nicht vorrätig haben, kannst du auch zu gleichen Anteilen getrocknetes Basilikum, Oregano, Estragon und Thymian verwenden.

5) Tomatensoße mit 3 Zutaten von Marcella Hazan

Kitchen Stories

Nur drei Zutaten? Tomaten aus der Dose, Zwiebel, Butter – mehr nicht? Und das soll genau die Tomatensoße sein, von der das gesamte Internet behauptet, sie sei die beste? Lass dich nicht täuschen, denn ihr Geheimnis liegt genau dort: in ihrer Einfachheit!

Hier ist es nicht einmal nötig, die Zwiebel fein zu würfeln und anzubraten: Sie kommt lediglich halbiert direkt mit den Tomaten und der Butter in den Topf – und schon kann die Magie beginnen. Nach einer Kochzeit von 45 Minuten ist die Zwiebel weich und leicht zerfallen. Du kannst sie vor dem Servieren aus der Soße entfernen, musst es aber nicht. Das vollständige Rezept findest du zum Beispiel hier.

DER GEWINNER

Genau wie bei unseren vorherigen Wettbewerben, haben wir wieder eine Blindverkostung durchgeführt. Dieses Mal gab es neben den fünf Schüsseln mit unseren Anwärtern auf die beste Tomatensoße – natürlich wusste niemand, welches Rezept in welcher Schüssel landete – auch bergeweise Pasta (ganz zur Freude der Jury).

Kitchen Stories

Das hungrige Kitchen-Stories-Test-Team probierte sich durch jede Soße und bewertete sie nach Geschmack, Konsistenz, Aussehen und Wow-Faktor von 1 (schlecht) bis 5 (sehr gut). Nachdem das gesamte Team satt und alle Bewertungen abgegeben waren, mussten wir nur noch den Durchschnittswert errechnen, um das allerbeste Tomatensoßen-Rezept zu finden. Und hier ist das Ergebnis:

Kitchen Stories

So eindeutig war das Ergebnis in noch keinem unserer Wettbewerbe! Und Ruby hat Recht behalten: Marcella Hazans Rezept für Tomatensoße mit nur drei Zutaten konnte die anderen Kandidaten mit einem riesigen Vorsprung hinter sich lassen – mit sage und schreibe 4,28 von 5 Punkten!

Kitchen Stories

Was lernen wir aus diesen Ergebnissen? Das verraten wir dir jetzt.

Die beste Tomatensoße selbst machen: Die 3 wichtigsten Faktoren

1. Welche Tomaten solltest du verwenden?

Das Ergebnis zeigt ziemlich eindeutig: frische Tomaten sind für eine aromatische Tomatensoße, die du beispielsweise für Pasta, Lasagne oder Pizza verwenden möchtest, in den wenigsten Fällen geeignet. Darüber hinaus ist das Blanchieren und Schälen der Tomaten im Vorfeld etwas mühselig.

Die Tomatensoße auf Basis von Tomatenmark zählte auch nicht unbedingt zu den Favoriten der Kollegen, allerdings waren sich alle schnell einig, dass sie aufgrund ihres intensiven Geschmacks die perfekte Tomatensoße für eine selbstgemachte Pizza wäre.

Am besten greifst du zu passierten, stückigen oder ganzen Tomaten aus der Dose, da diese das perfekte Aroma aufweisen.

Kitchen Stories

2. Wie lange sollte die Tomatensoße einkochen?

Hier gehen die Meinungen deutlich auseinander. Während die einen davon überzeugt sind, dass eine gute Tomatensoße mindestens 2 Stunden köcheln muss, um ihr volles Aroma zu entfalten, sehen andere eine so lange Einkochzeit als überflüssig an.

Nun könnte man natürlich annehmen, dass eine Kochzeit von 45 Minuten – so wie in dem Gewinnerrezept von Marcella Hazan – der perfekte Richtwert ist. Doch der zweite Platz hält dieser Theorie entgegen: Bei diesem Rezept wird die Soße aus passierten Tomaten gerade einmal 10 Minuten eingekocht. Dabei spielen natürlich auch die verwendeten Zutaten eine Rolle: Möchtest du beispielsweise, dass Zwiebeln und Kräuter ihr volles Aroma an die Soße abgeben, ist eine längere Kochzeit durchaus zu empfehlen.

3. Die Geheimzutat

Kitchen Stories

Bereits beim Verkosten der verschiedenen Soßen fiel ein Wort immer wieder: Butter! Dabei waren sich fast alle Kollegen sicher, dass kein anderes Rezept als jenes mit der extra Portion Butter gewinnen darf. Selbstverständlich ist das auch eine Frage der persönlichen Vorliebe, aber seien wir mal ehrlich: Diese eindeutige Bewertung kann kein Zufall sein, oder?

Rezepte mit Tomatensoße, die du jetzt probieren solltest

Ob frische Tomaten oder Tomatenmark, ob ganze, stückige oder passierte Tomaten aus der Dose – es gibt für jede Variante das passende Gericht! Wenn du dir noch unsicher bist, welche davon am besten zu deinem Geschmack passt, probiere dich doch einfach mal durch unterschiedliche Rezepte – mit diesen kannst du direkt starten:

Gnocchi in Tomatensoße

Gnocchi in Tomatensoße

→ zum Rezept

Pasta mit schneller Tomatensoße

Pasta mit schneller Tomatensoße

→ zum Rezept

Türkisches Rührei in Tomatensoße

Türkisches Rührei in Tomatensoße

→ zum Rezept

Fleischbällchen im Tomatensud

Fleischbällchen im Tomatensud

→ zum Rezept

Pizza Bufalina

Pizza Bufalina

→ zum Rezept

Unser Rezept für eine einfache und schnelle Tomatensoße gibt’s gleich dazu:

Hausgemachte Tomatensoße

Hausgemachte Tomatensoße

→ zum Rezept

Und jetzt bist du dran! Sende uns dein eigenes Rezept für die beste Tomatensoße an community@kitchenstories.com und teile es mit der Community!

Mehr Köstlichkeiten für dich