Team

Redakteure bei Kitchen Stories

Du bist auf der Suche nach neuen Kochinspirationen? Unsere kreative Community hilft dir auf die Sprünge! Jede Woche erreichen uns leckere Rezepte aus der Community, von denen wir das beste auswählen, nachkochen, fotografieren und veröffentlichen. Wenn auch dein Rezept dabei sein soll, schicke es an community@kitchenstories.com!

Reis, Hähnchen und saisonales Gemüse wie Fenchel klingen nach klassischen Zutaten für ein leckeres Abendessen. Durch die Zugabe von Kurkuma, Sojasauce und Parmesan verrät uns unser Community-Mitglied Sophie jedoch, wie man ein simples Gericht ganz leicht aufpeppen kann. Als besondere Zutat kommt die gelbe Wurzel Kurkuma zum Einsatz, die für ihre entzündungshemmende, antibakterielle und verdauungsfördernde Wirkung, aber vor allem für ihre intensiv gelbe Farbe bekannt ist. Der Kurkuma-Reis ist beim Fenchel-Schmorgemüse mit Hähnchen ein richtiger Hingucker auf dem Teller!

Hähnchenbrust mit Fenchel-Schmorgemüse und Kurkuma-Reis

Hähnchenbrust mit Fenchel-Schmorgemüse und Kurkuma-Reis

→ zum Rezept

Darum lieben wir dieses Rezept

Reis ist unglaublich vielseitig und nicht ohne Grund Bestandteil vieler Gerichte auf der ganzen Welt. Reis schmeckt pur, kann aber auch ganz leicht und auf verschiedene Art und Weise variiert werden, zum Beispiel mit Gewürzen, Kräutern, Kokosmilch oder Brühe. In diesem Rezept wird der gekochte Reis in der Pfanne angebraten und zusammen mit Sahne, Kurkuma und Parmesan verfeinert – eine auf den ersten Blick ungewöhnliche Kombination. Allerdings erweist sie sich als ein harmonisches Geschmackserlebnis. Die Sahne sorgt für die besondere Cremigkeit und Kurkuma für einen würzig-erdigen Geschmack. Der Parmesan passt sehr gut zum geschmorten Gemüse und Reis und rundet den Geschmack des Gerichts ab.

Kitchen Stories

Unsere Top-Tipps zum Zubereitung

1. Trau dich an Fenchel!

Auch wenn Fenchel nicht bei allen beliebt ist, ist diese Wunderknolle ein Must-Try-Gemüse in der kälteren Jahreszeit, dem man unbedingt eine Chance geben sollte. Besonders bei Schmorgerichten verliert er seinen intensiven, anisartigen Geschmack und wird ganz mild – versprochen!

2. Bemehle die Hähnchenburst

Wer mag schon trockenes Hähnchen? Außen knusprig, innen saftig – so sollte ein Hähnchen gebraten werden. Daher ist es wichtig, das zarte Fleisch nicht zu heiß anzubraten. Damit du trotzdem die perfekte äußere Bräune hinbekommst, empfehlen wir dir, 2 bis 3 Esslöffel Mehl mit je einem halben Esslöffel Salz und Pfeffer zu vermischen und die Hähnchenstücke zu mehlieren. So wird es auch bei niedrigeren Temperaturen schön knusprig!

3. Reis vorkochen

Hungrig Reis kochen kann sich wie Stunden anfühlen. Ein einfacher Trick: Reis am Vorabend vorkochen und am nächsten Tag einfach nur noch mit den Zutaten in der Pfanne erhitzen. Ja, es benötigt vielleicht etwas Planung, aber dafür sind mindestens ein Abendessen und viele Lunchboxen gesichert.

Kitchen Stories

Du hast auch ein Rezept, das die Community nachmachen sollte? Dann schicke es uns an community@kitchenstories.com!

Mehr Köstlichkeiten für dich