Scharfer koreanischer Hähncheneintopf (Dakdoritang)

15 Bewertungen
Holly at Beyond Kimchee

Holly at Beyond Kimchee

www.beyondkimchee.com

„Dieser scharfe koreanische Hähncheneintopf ist so gut, dass man dafür schon mal ein wenig ins Schwitzen kommen kann. Du möchtest dein eigenes Rezept veröffentlichen? Schick es an community@kitchenstories.com“

Aufwand

Mittel 👍
60
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
ganzes Hähnchen
3 Zehen Knoblauch
1 TL frischer Ingwer
3 EL koreanische Chilipaste
3 EL koreanische Chiliflocken
4 EL Sojasauce
2 EL koreanische Sojasauce
1 EL Honig
2 TL Sesamöl
1 EL Austernsauce (optional)
2 EL Reiswein (optional)
15 g getrocknete Meeresalgen (z.B. Kombu)
1 l Wasser
Zwiebel
Karotten
500 g Kartoffeln
grüne Chilischoten
Frühlingszwiebeln
Reis zum Servieren

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Messer
  • große Schüssel
  • Topf
  • Kochlöffel

Nährwerte pro Portion

kcal.
579
Eiweiß
32g
Fett
31g
Kohlenhydr.
42g

Schritt 1/8

In vielen authentischen Rezepten wird ein ganzes Hähnchen verwendet und in Stücke geteilt. Ich benutze Hähnchenschenkel, -keulen und -brust mit Knochen und ohne Haut. Die Hähnchenstücke unter laufendem Wasser abspülen und beiseitelegen.
  • 1 ganzes Hähnchen
  • Schneidebrett
  • Messer

In vielen authentischen Rezepten wird ein ganzes Hähnchen verwendet und in Stücke geteilt. Ich benutze Hähnchenschenkel, -keulen und -brust mit Knochen und ohne Haut. Die Hähnchenstücke unter laufendem Wasser abspülen und beiseitelegen.

Schritt 2/8

Knoblauch und Ingwer klein hacken. In einer großen Schüssel zusammen mit der koreanischen Chilipaste, koreanischen Chiliflocken, Sojasauce, koreanischen Sojasauce, Honig, Sesamöl, Austernsauce und Reiswein vermengen. Die Hähnchenstücke darin marinieren und anschließend in einen Topf geben.
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 TL frischer Ingwer
  • 3 EL koreanische Chilipaste
  • 3 EL koreanische Chiliflocken
  • 4 EL Sojassauce
  • 2 EL koreanische Sojasauce
  • 1 EL Honig
  • 2 TL Sesamöl
  • 1 EL Austernsauce (optional)
  • 2 EL Reiswein (optional)
  • große Schüssel
  • Topf

Knoblauch und Ingwer klein hacken. In einer großen Schüssel zusammen mit der koreanischen Chilipaste, koreanischen Chiliflocken, Sojasauce, koreanischen Sojasauce, Honig, Sesamöl, Austernsauce und Reiswein vermengen. Die Hähnchenstücke darin marinieren und anschließend in einen Topf geben.

Schritt 3/8

  • 15 getrocknete Meeresalgen (z.B. Kombu)
  • 1 Wasser
  • Topf

Getrocknete Meeresalgen in einen Topf mit Wasser geben. Erst aufkochen, dann ca. 5 Min. bei niedriger Hitze köcheln lassen. Die Meeresalgen entfernen, sodass nur noch Brühe verbleibt.

Schritt 4/8

Das Hähnchen mit Meeresalgenbrühe bedecken. Das Ganze aufkochen, anschließend abdecken und bei schwacher Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen.

Das Hähnchen mit Meeresalgenbrühe bedecken. Das Ganze aufkochen, anschließend abdecken und bei schwacher Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen.

Schritt 5/8

Zwiebel und Karotten schneiden, dann zum Hähnchen hinzugeben, unterheben und für weitere 10 Min. köcheln lassen.
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • Schneidebrett
  • Messer

Zwiebel und Karotten schneiden, dann zum Hähnchen hinzugeben, unterheben und für weitere 10 Min. köcheln lassen.

Schritt 6/8

Die Kartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden, mit in den Topf geben und für ca. 10 – 15 Min. köcheln lassen. Die Garzeit des Gemüses hängt von seiner Größe ab.
  • 500 Kartoffeln

Die Kartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden, mit in den Topf geben und für ca. 10 – 15 Min. köcheln lassen. Die Garzeit des Gemüses hängt von seiner Größe ab.

Schritt 7/8

Wenn die Soße noch zu wässrig ist, kann diese ein wenig eingekocht und somit verdickt werden: Wenn das Gemüse fast weich ist, alles auf mittlerer Hitze und ohne Deckel so lange köcheln lassen, bis ein Teil der Flüssigkeit verdunstet ist. Dabei hin und wieder vorsichtig umrühren, sodass die Karotten und Kartoffeln nicht zerfallen.
  • Kochlöffel

Wenn die Soße noch zu wässrig ist, kann diese ein wenig eingekocht und somit verdickt werden: Wenn das Gemüse fast weich ist, alles auf mittlerer Hitze und ohne Deckel so lange köcheln lassen, bis ein Teil der Flüssigkeit verdunstet ist. Dabei hin und wieder vorsichtig umrühren, sodass die Karotten und Kartoffeln nicht zerfallen.

Schritt 8/8

Zuletzt die grünen Chilis und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, hinzufügen und umrühren. Mit Reis servieren.
  • 2 grüne Chilischoten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Reis zum Servieren
  • Schneidebrett
  • Messer

Zuletzt die grünen Chilis und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, hinzufügen und umrühren. Mit Reis servieren.