Suche

Italienisches Salatdressing von Nonna

2 Bewertungen

Raphael

Community Mitglied

„Dieses Dressing stammt von meiner Nonna (ital. für Oma). Jeder, der einen Salat von ihr gegessen hat, sei es Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen, Nachbarn oder sonst wer, wurde sofort süchtig, egal ob er/sie schon satt war, eigentlich Salat nicht mag. Man hat danach das Bedürfnis, das Dressing zu trinken und die Salatschüssel sauber zu lecken, weil es sooo lecker ist. Als Anmerkung von Nonna: je besser und qualitativer die Zutaten, desto besser auch das Ergebnis.“

Aufwand

Einfach 👌
15
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-3+
1 TL Dijon Senf
1½ TL Salz
4 TL Balsamico Crema
2 TL Agavendicksaft
5 TL Aceto Balsamico
20 TL Olivenöl
1 Packung getrocknete Petersilie
1 Packung getrockneter Schnittlauch
1 Packung getrockneter Basilikum
1 Packung getrocknete Gartenkräuter
  • Schritt 1/3

    • 1 Packung getrocknete Petersilie
    • 1 Packung getrockneter Schnittlauch
    • 1 Packung getrockneter Basilikum
    • 1 Packung getrocknete Gartenkräuter

    Die getrockneten Kräuter (vorzugsweise von Alnatura) in ein Glas werfen und vermischen. Das Ganze ist dann eine Mischung für die nächsten Salate. Jeweils 1-2 Prisen in die Soße geben und für eine halbe Stunde ziehen lassen.

  • Schritt 2/3

    Die gesamten Zutaten in einem Einmachglas vermengen und kräftig durchschütteln. Es soll eine “einheitliche” Soße ergeben.
    • 1 TL Dijon Senf
    • 1½ TL Salz
    • 4 TL Balsamico Crema
    • 2 TL Agavendicksaft
    • 5 TL Aceto Balsamico
    • 20 TL Olivenöl

    Die gesamten Zutaten in einem Einmachglas vermengen und kräftig durchschütteln. Es soll eine “einheitliche” Soße ergeben.

  • Schritt 3/3

    Um das Salatdressing so richtig lecker zumachen, sollten ein bis zwei Prisen von den vorher gemischten Kräutermischung in der benötigen Menge an Salatdressing für ca. eine halbe Stunde ziehen lassen. Falls geschnitten Karotten und/oder Gurken in dem Salat gewünscht sind, sollen diese ebenso die halbe Stunde mitziehen. Man kann dann auch schon den Blattsalat oben drauf geben, sollte diesen aber auf keinen Fall schon vermischen.

Mehr Köstlichkeiten für dich